Tui-Reisende außer sich vor Wut über DIESE Email – „Sowas darf nicht passieren“

Nicht wenige Tui-Kunden wurden beim Blick auf eine Mail des Unternehmens richtig wütend. (Symbolbild)
Nicht wenige Tui-Kunden wurden beim Blick auf eine Mail des Unternehmens richtig wütend. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Michael Gstettenbauer

Über diese Nachricht ärgern sich Tui-Kunden zutiefst! Trotz Corona-Lockerungen hat der Reiseanbieter vielen Reisenden die Urlaubsbestimmungen gründlich vermiest.

So habe Tui viele Reisen wieder storniert. Die potentiellen Urlauber gehen auf die Barrikaden. Doch es steckt etwas mehr hinter der Email.

Tui: Urlauber wegen DIESER Nachricht sauer

Endlich kann es wieder in die Türkei, nach Griechenland oder Spanien zum wohlverdienten Sommerurlaub gehen. Kein Wunder, dass mancher so schnell wie möglich die Gelegenheit für ein paar erholsame Tage ergreift.

---------------------------

Das ist Tui:

  • Tui stand ursprünglich für Touristik Union International
  • gegründet 1968
  • größtes Touristikunternehmen Europas
  • Sitz ist in Berlin und Hannover
  • im Jahr 2019 gab es insgesamt 27 Millionen Kunden
  • hat mehr als 70.000 Mitarbeiter, der Umsatz lag 2019 bei 18,9 Mrd. Euro

---------------------------

Umso ärgerlicher ist es dann, wenn man quasi über dem gepackten Koffer eine Absage der langersehnten Reise erhält. Genau das haben jetzt aber viele Kunden von Tui.

+++ Urlaub an der Nordsee: Gäste sorgen für Ärger bei Restaurant-Besitzer – jetzt greift er zu krasser Maßnahme +++

Tui sagt plötzlich alle Reisen in Risikogebiete ab

Das Reiseunternehmen schickte seinen Kunden eine Email, laut derer ihre Reise nicht stattfinden könne. „Aufgrund der weiterhin nicht absehbaren Entwicklungen (…) sagen wir heute schweren Herzens Ihre Reise ab“, heißt in der Nachricht.

+++Kreuzfahrt: Frau sieht ARD-Sendung und will sofort DAS machen+++

Zwar hätten die Kunden bis Montag Zeit umzubuchen, würde das aber nicht geschehen, würde Tui die Urlaube stornieren.

Tui-Kunden sind richtig sauer wegen plötzlicher Absage

Kein Wunder, dass der ein oder andere darüber gar nicht begeistert ist. „Was ein Schock“, schreibt etwa eine Userin auf Facebook. Eine andere schreibt, sie hätte fast einen „Herzkasper“ bekommen, als sie die Nachricht bekam.

-------------------------

Mehr zum Thema Tui und Reisen:

-------------------------

Doch die Achterbahn der Emotionen soll für Tui-Kunden damit noch nicht zu Ende sein. Das Unternehmen schickt schon bald seinen Kunden eine zweite Nachricht.

Tui schockiert Kunden – dann die Entwarnung

Darin entschuldigt sich Tui für die vorherige Mail. Diese sei unbeabsichtigt verschickt worden. „Leider wurden (…) fälschlicherweise Vorgänge für Zielgebiete für Reisen mit Reisewarnung abgesagt“, heißt es in der zweiten Mail. Bei den vielen Reise-Absagen handelte sich also nur um eine Falschmeldung, die versehentlich vom Unternehmen verschickt wurde.

+++Mallorca: Corona-Schock! Sind jetzt alle Urlaubspläne in Gefahr?+++

Für die vielen Kunden, die bereits ihre Reiseträume für diesen Sommer zu den Akten gelegt hatten, ist das zwar an sich eine beruhigende Nachricht, sonderlich glücklich sind sie über den Fehler jedoch nicht.

+++Urlaub in der Türkei: Lockerungen ab dem 1. Juni – das gilt für Touristen+++

„Sowas darf nicht passieren“ meint User. Andere hoffen, dass für diesen Fehler jemand geradestehen muss, schließlich habe eine ganze Menge Leute einen gehörigen Schrecken bekommen. Bleibt nur zu hoffen, dass es sich Tui nicht noch mal anders überlegt…

Urlaub in Italien: Grund zur Freude! Ab Sonntag gelten diese Regeln

Ab Sonntag gilt Italien nicht mehr als Risikogebiet. Was Touristen jetzt wissen müssen, wenn sie einen Urlaub in Italien planen, kannst du hier nachlesen <<<.

Kreuzfahrt: Schiff bricht zu Mittelmeer-Reise auf - DAS sorgt für Wut

Einwohner aus der italienischen Stadt Venedig haben es langsam satt. Mehr dazu erfährst du hier >>>.