Thermomix: Hausfrau möchte kochen – und landet im Krankenhaus

Schlimmer Vorfall mit einem Thermomix. (Archivbild)
Schlimmer Vorfall mit einem Thermomix. (Archivbild)
Foto: IMAGO / PanoramiC

Verheerender Unfall beim Kochen mit dem Thermomix!

Der Thermomix einer Frau aus Frankreich explodierte plötzlich. Das hatte für die Köchin sehr schmerzhafte Folgen.

Thermomix explodiert plötzlich!

Der Vorfall ereignete sich im April 2021. Eine Rentnerin in der französischen Stadt Frejus wollte eigentlich nur eine Tomaten-Coulis mit ihrem Thermomix zubereiten und hielt sich dabei laut eigener Aussage streng an das Rezept. Doch das Ganze endete in einem Fiasko.

---------------

Das ist Thermomix:

  • Der Thermomix wird von der Firma Vorwerk hergestellt
  • Diese hat ihren Sitz in Wuppertal (NRW)
  • Der Thermomix ist eine Küchenmaschine mit allerlei Funktionen
  • Er kann kochen, zerkleinern, mixen oder auch erwärmen
  • Der allererste Thermomix erschien im Jahr 1971

---------------

Wie die „Berliner Morgenpost“ berichtet, wollte die 64-jährige Frau nachgucken, da der Deckel ihres Küchenhelfers plötzlich anfing zu klappern. Doch dann explodierte der Thermomix urplötzlich.

Thermomix explodiert plötzlich

Die arme Frau bekam den heißen Inhalt des Thermomix ins Gesicht. „Wie ein Geysir“, beschreibt die 64-Jährige den schlimmen Moment. Nach dem Schock riss sie sich ihre Brille vom Gesicht und und hielt ihren Kopf unter kaltes Wasser.

---------------

Weitere News:

Hochzeit: Mann verlässt Braut nur einen Tag nach der Trauung – der Grund macht sprachlos

DHL kündigt Preiserhöhung an – diese Kunden müssen tiefer in die Tasche greifen

Ebay Kleinanzeigen: Betrüger wollen dir auf diese Weise das Geld aus der Tasche ziehen

Whatsapp, Skype, Zoom und Co.: So stellst du sicher, dass du über deine Webcam nicht ausspioniert wirst

---------------

Eine Nachbarin brachte die 64-Jährige später in ein Krankenhaus. Dort wurden bei der Rentnerin Verbrennungen zweiten Grades diagnostiziert. Etwa drei Wochen habe sie eine Kopfbandage tragen müssen, so das Opfer.

Thermomix explodiert: SO hat Vorwerk auf den Unfall reagiert

Nach dem Vorfall habe Vorwerk sich bei ihr entschuldigt und ihr außerdem eine Entschädigung von 670 Euro gezahlt. Das war der Rentnerin aber nicht genug. Sie nahm sich einen Anwalt und wollte, dass andere Kunden gewarnt werden.

Dieses sei laut Vorwerk aber bereits geschehen. „Alle Thermomix-Modelle – auch das ehemalige Modell TM31 – sind absolut sicher, wenn sie entsprechend der Gebrauchsanweisung und dem Benutzerhandbuch verwendet werden“, so Vorwerk gegenüber der „Berliner Morgenpost“. Allerdings sei 2014 beim Qualitätsmanagement aufgefallen, dass bei dem TM31 (den auch die Französin benutzte) ein Dichtungsring im Deckel nicht einwandfrei funktionierte. Deswegen habe Vorwerk einen Warnhinweis veröffentlicht, die entsprechenden Kunden angeschrieben und den Ring kostenlos ausgetauscht.

Ob die Frau die Warnung nicht erhielt oder diese ignorierte ist unklar. Die Rentnerin hat aber so oder so genug von dem Thermomix. Mittlerweile habe sie ihren ganz tief im Schrank verstaut. (gb)