Service: Silberfische – deshalb können sie ziemlich nützlich in deinem Badezimmer sein

Silberfische sind auf den ersten Blick ekelig – auf den zweiten können sie aber sehr nützlich sein. (Symbolfoto)
Silberfische sind auf den ersten Blick ekelig – auf den zweiten können sie aber sehr nützlich sein. (Symbolfoto)
Foto: imago images/Ardea

Silberfische sind klein, flink und ekelig. Gerade in den Wintermonaten wimmeln Silberfische gerne im Bad rum und sorgen für Unbehagen. Dabei sind Silberfische harmlos – und können sogar nützlich sein!

Service: Darum sind Silberfische da

Silberfische (die übrigens entgegen ihres Namens Insekten sind) fühlen sich bei 20 bis 30 Grad und hoher Luftfeuchtigkeit (75 bis 97%) am Wohlsten.

Deshalb sind sie gerade im Winter oft in aufgeheizten Wohnungen oder Zimmern zu finden. Die Ursache für Silberfische ist oft falsches Lüften.

++++Service: So kriegst du weiße Schuhe ohne Waschmaschine sauber – und es geht super leicht+++

Sie können aber auch ein wichtiges Alarmsignal für ein Problem im jeweiligen Raum sein.

Silberfische: So warnen sie dich

Sind plötzlich viele Silberfische in einem Raum zu finden, ist der Raum entweder zu feucht – oder von Schimmel befallen.

Außerdem fressen die Insekten Hausstaubmilben, die beim Mensch Allergien auslösen können.

----------------

Mehr Themen:

------------------

Silberfische selbst sind übrigens harmlos: Sie übertragen keine Krankheiten, beißen und stechen nicht.

Wenn du sie trotzdem loswerden möchtest, kannst du sie mit einer selbstgebauten Klebefalle (einen Backpapierstreifen mit Honig bestreichen), die nachts ausgelegt wird, einfangen.

 
 

EURE FAVORITEN