Sex-Skandal an christlicher Schule: Lehrerin schläft mit fünf Schülern – so flog sie auf

Sex-Skandal an einer christlichen Schule: Die Lehrerin darf vermutlich nie wieder unterrichten. (Symbolbild)
Sex-Skandal an einer christlichen Schule: Die Lehrerin darf vermutlich nie wieder unterrichten. (Symbolbild)
Foto: imago images / photothek

Sex-Skandal an einer der elitärsten Privatschulen in Südafrika!

Die Lehrerin Fiona V. soll nach Angaben der „Daily Mail“ in den letzten Jahren regelmäßig mit fünf verschiedenen Schülern des „Bishops Diocesan College“ Sex gehabt haben.

Sex-Skandal an Eliteschule: Lehrerin darf wahrscheinlich nie wieder unterrichten

Die betroffenen Schüler sollen alle volljährig gewesen sein. Dennoch darf die 30-Jährige wahrscheinlich nie wieder an einer Schule unterrichten.

Die ganze Sache flog auf, als einer der Jugendlichen die Beziehung zu der Lehrerin beenden wollte. „Er ging dieses Verhältnis freiwillig ein, aber sie ließ ihn nicht wieder gehen“, sagte ein Anwalt der Familie. Die Lehrerin wollte die Trennung demnach um jeden Preis verhindern.

Schüler gesteht die Lehrerinnen-Affäre den Eltern

Der Schüler wandte sich daher mit seinem Problem an seine Eltern. Die wiederum schalteten einen Anwalt ein, der die Schule informierte. „Wir sind alle zutiefst bestürzt von den Geschehnissen“, sagte der Schulleiter der „Daily Mail“. „Wir werden alles tun, damit die Schule wieder ein sicherer Ort für die Schüler wird.“

Lehrerin kündigte ihren Job an der Schule

Die Lehrerin kündigte ihren Job, kurz bevor die Vorwürfe publik wurden. Ihr Ehemann, mit dem sie seit 2008 verheiratet war, trennte sich kurz darauf von V.

--------------------------

Mehr News:

Hochzeit: Braut sagt eigene Feier ab – der Grund schockiert völlig

Schule: Junge hält Referat – als er DAS sagt, kommt es zum Eklat

Lotto-Spieler gewinnt 10 Millionen – du ahnst nicht, was sein Beruf ist

Hund legt Rückwärtsgang in Auto ein und fährt eine Stunde lang im Kreis

--------------------------

Sex soll auf freiwilliger Basis stattgefunden haben

Die Lehrerin selbst äußerte sich bisher nicht zu dem Skandal. Ihr Anwalt gab bekannt, dass sie sich derzeit in psychiatrischer Behandlung befinde.

Vermutlich wird die 30-Jährige nie wieder an einer Schule unterrichten dürfen. Ob für die Lehrerin weitere rechtliche Konsequenzen drohen, hängt von den Schülern und ihren Eltern ab. Die Schüler waren die sexuelle Beziehung laut der „Daily Mail freiwillig eingegangen. (vh)

 
 

EURE FAVORITEN