Rostock: Mann schockt Polizei an Silvester – „Ich habe eben meine Eltern getötet“

Rostock: Das Jahr geht mit einer entsetzlichen Tat zu Ende. (Symbolbild)
Rostock: Das Jahr geht mit einer entsetzlichen Tat zu Ende. (Symbolbild)

Rostock. Die Polizei in Rostock hat kurz vor Silvester einen erschreckenden Besuch auf dem Präsidium bekommen. Ein Mann war dort um neun Uhr erschienen und gesagt: „Ich habe eben meine Eltern getötet.“

Die Beamten fuhren sofort zu dem Plattenbau in Dierkow (Rostock), an dem der 39-Jährige angab, seine Eltern getötet zu haben. Das berichtet die „Bild“.

Rostock: Leichen mit Stichverletzungen

Als sie die Wohnungstür öffneten, wurde es zur traurigen Gewissheit: Der Mann hatte tatsächlich seine Eltern erstochen!

Beide Leichen wiesen Stichverletzungen auf, eine wurde im Flur, die andere im Schlafzimmer gefunden. Die Polizisten nahmen den mutmaßlichen Elternmörder fest.

---------------------

Mehr News:

Bayern: Als Polizisten DAS auf dem Friedhof entdecken, läuft ihnen ein eiskalter Schauer über den Rücken

Checkpoint Charlie: Schüsse in Berlin +++ Mysteriöse Aussage stellt Polizei vor Rätsel +++ das sagen Zeugen

Weitere Themen:

Bußgelder 2020: Wenn du als Autofahrer diese Fehler machst, wird es jetzt brutal teuer

Hund: Psychologin packt aus – DAS musst du wirklich machen, wenn dein Tier Angst vor Böllern hat

---------------------

Hintergründe bisher unklar

Warum der Mann seine Eltern tötete, ist bisher nicht bekannt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und versucht nun, den genauen Tathergang sowie die Hintergründe zu dem Doppelmord herauszufinden.

Voraussichtlich am Neujahrstag soll dann über einen Haftbefehl entschieden werden, wie die „Bild“ berichtet.

 
 

EURE FAVORITEN