Rossmann startet neue Maßnahme an der Kasse! DAS ist bei der Drogerie jetzt möglich

Änderungen bei Rossmann an der Kasse: Dort können Kunden nun auf einem ganz neuen Weg bezahlen. (Symbolbild)
Änderungen bei Rossmann an der Kasse: Dort können Kunden nun auf einem ganz neuen Weg bezahlen. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Gottfried Czepluch

Bei Rossmann steht eine Neuerung bevor. Zum einen soll dadurch das Ansteckungsrisiko verringert werden und zugleich sei das ganze laut Rossmann auch noch praktischer.

Bargeldloses Bezahlen in Geschäften gewinnt seit der Corona-Pandemie massiv an Bedeutung - nicht nur mittels Bankkarte, sondern auch per App auf dem Smartphone. Jetzt kommt der Drogerie-Riese den Smartphone-Zahlern entgegen.

Rossmann: Drogeriemarkt führt neue Bezahlmethode an der Kasse ein

So hat Rossmann nun eine neue Bezahlmethode eingeführt, die auf diese Weise funktioniert. Wir verraten dir, wie dein Einkauf an der Kasse in Zukunft aussehen kann.

Vor Kurzem hat Rossmann das kontaktlose Bezahlen via „Bluecode“ eingeführt. Dabei können Kunden mit der „Bluecode“-App ihren Einkauf bezahlen, indem sie an der Kasse einen blauen Barcode auf ihrem Smartphone vorzeigen.

+++ Rossmann vs. dm: DAS verkauft der eine – während der andere drauf verzichtet +++

Eine Sprecherin der Drogeriekette bestätigt auf Anfrage gegenüber dieser Redaktion: „Als sich stetig weiterentwickelndes Unternehmen ist Rossmann mit dem Einsatz der 'Bluecode'-Bezahlmethode einen weiteren Schritt in Richtung Digitalisierung gegangen.“

-----------------------------

Das ist Rossmann:

  • die zweitgrößte Drogeriemarktkette Deutschlands
  • hat seinen Sitz in Burgwedel (Niedersachsen)
  • wurde 1972 vom damals 25-jährigen Dirk Roßmann als „Markt für Drogeriewaren“ in Hannover gegründet
  • verfügt in Deutschland über fast 2.200 Filialen mit rund 33.400 Mitarbeitern
  • hat auch Filialen in Albanien, Polen, Spanien, Tschechien, Ungarn sowie im Kosovo und in der Türkei

-----------------------------

Denn die Mobile-Payment-Lösung, welche mit dem Girokonto des Kunden verknüpft wird, generiert vor jeder Bezahlung einen einmaligen Barcode. Dieser ist für vier Minuten gültig und ermöglicht schließlich ein bargeldloses Bezahlen per Smartphone und Smartwatch. Dabei ist die App kostenlos und für alle iOS- und Android-Geräte verfügbar.

-----------------------------

Mehr News:

dm und Rossmann: Von wegen Klopapier! Diese Produkte kaufen Kunden im aktuellen Lockdown am meisten

dm-Kundin will nur eine Sache im Drogerie-Markt erledigen – und kassiert bittere Abfuhr: „Finde ich blödsinnig“

-----------------------------

Rossmann: „Sichere Alternative“

„Die 'Bluecode'-Bezahlmethode bietet unseren KundInnen eine sichere Alternative zu den bereits etablierten Technologieanbietern, die aus datenschutzrechtlichen Gründen häufig nicht gern genutzt werden“, so die Rossmann-Sprecherin weiter. Dabei sei das Bezahlen über die App in allen Rossmann-Filialen möglich.

+++ dm-Kunde platzt nach Einkauf der Kragen – „Nie wieder“ +++

„Bluecode“ selbst verspricht höchste Sicherheit und eine vertrauliche Behandlung der Kundendaten. Rossmann-Kunden müssen damit beim Einkaufen kein Bargeld mehr mit sich führen und können jetzt die neue Bezahlmöglichkeit nutzen.

Damit könnten folglich auch die Corona-Schnelltests bezahlt werden, die ab Dienstag bei den Drogeriemärkten Rossmann und dm angeboten werden sollen. Noch früher startet bei Aldi der Verkauf von Corona-Schnelltests.