Rewe: Missgeschick bei Werbung – Kundin lacht sich schlapp

Aldi gegen Lidl - der ultimative Vergleich

Zahlen, Daten, Fakten: Wo ist es günstiger? Wer ist größer? Welcher Discounter steht in der Kritik?

Beschreibung anzeigen

Reklameprospekte, Spots im TV, Anzeigen im Internet: Der Einkaufsladen von heute streut seine Werbung über die unterschiedlichsten Kanäle. So auch die Supermarktkette Rewe.

Doch bei einer neuen Kampagne von Rewe bei Instagram ist anscheinend einiges durcheinandergeraten – sehr zur Belustigung der Kunden!

Rewe: Dieser peinliche Fehler sorgt für Lacher

Als die Rewe-Werbung in ihrem Instagram-Feed auftauchte, musste Rewe-Kundin Jessica lachen. Eigentlich handelt es sich um ein recht unspektakuläres Bild: Im Vordergrund hält eine Hand ein Smartphone fest, im Hintergrund sieht Jessica einen geöffneten Kühlschrank mit Milch und Trauben.

+++ Rewe: Kunde empört sich über die Zustände in einer Filiale – „Totale Katastrophe“ +++

Doch wer genau hinsieht, erkennt eine witzige Unstimmigkeit auf dem Display des Smartphones. Der Nutzer hat dort die Internetseite von Rewe geöffnet, zu sehen ist eine rote Paprika.

Das steckt hinter dem unscheinbaren Instagram-Post von Rewe

Naja, zumindest etwas, das aussieht wie eine Paprika. Denn als Untertitel trägt das Foto den Titel „Bio Rispentomaten“, zu kaufen für 1,99 Euro!

------------------------------

Das ist Rewe:

  • Rewe wurde 1927 in Köln gegründet
  • Damals schlossen sich 17 Einkaufsgenossenschaften zusammen
  • Der Name leitet sich von „Revisionsverband der Westkauf-Genossenschaften" ab
  • Es gibt rund 3.300 Rewe-Filialen in Deutschland (Stand 2020)

------------------------------

+++ Rewe: Kunde öffnet Fertig-Gericht – auf diese Ekel-Beilage hätte er wohl gern verzichtet +++

Einen Screenshot des witzigen Missgeschicks von Rewe postete die Kundin auf die Facebookseite des Unternehmens. „ich musste schon etwas schmunzeln bei eurer Instagram-Werbung“, schreibt Jessica dazu.

--------------------------------

Mehr Themen:

Rewe-Kunde bestellt online – das Ergebnis ist enttäuschend! „In die Hose gegangen“

Rewe: Kunde will Lieferservice nutzen – als er DIESES Detail entdeckt, bricht er die Bestellung sofort ab

Rewe: Kunde kommt überhaupt nicht klar, als er DAS sieht – „Gammelladen“

Rewe: Kundin will Äpfel kaufen – und wird richtig wütend „wirklich geschockt und verärgert“

--------------------------------

Das Rewe-Team bedankt sich für den Hinweis und will ihn an die zuständigen Kollegen weiterleiten.

Ob es sich bei der Untertitelung des Bildes um ein Missgeschick handelt oder am Ende möglicherweise doch eine neu gezüchtete spektakuläre Tomatensorte angepriesen werden soll, die einer Paprika zum Verwechseln ähnlich sieht, verraten die Mitarbeiter nicht. (vh)

 
 

EURE FAVORITEN