Rewe: Warnung vor Gebühren-Falle – so tappst du nicht hinein

Rewe: Die Erfolgsgeschichte der Supermarktkette

Rewe: Die Erfolgsgeschichte der Supermarktkette

Die Rewe Group mit Sitz in Köln ist eine der größten Handelskonzerne Deutschlands. Zu ihr zählen nicht nur die Supermarktkette Rewe. Dazu gehört auch Penny, Toom, Billa in Österreich, DER Touristik Deutschland und Lekkerland.

Beschreibung anzeigen

Eindringliche Warnung eines Kunden von Rewe!

Auf den Parkplätzen vieler Filialen von Rewe in ganz Deutschland müssen Kundinnen und Kunden Parkuhr-Scheiben auslegen. Wer das vergisst, muss mit hohen Strafgebühren rechnen.

Rewe: Kunde warnt vor Park-Falle

Auf der Facebook-Seite von Rewe schimpft ein Kunde: „Vorsicht! Wenn ihr eure Parkuhr-Scheiben nicht dran macht, dann gehen Mitarbeiter des Unternehmens "Fairparken" rum und legen euch Strafzettel an eure Windschutzscheiben. 24.90 € kostet der Spass, also aktuell mehr, wie wenn ihr im absoluten Halteverbot parkt.“

Gleichzeitig weist der Kunde darauf hin: „Aber wem es wie mir passiert, dann wehrt euch. Schickt euren Kassenzettel an "info@fairparken.com" und weist nach, dass ihr wirklich einkaufen wart. Einmal lassen sie es wohl gelten und ihr müsst nicht bezahlen. Daher zahlt nicht sofort.“

Seine Vermutung: „Das ist pure Schikane mit der Begründung, dass angeblich Kunden sich beschwert hätten, dass sie keine Parkplätze gefunden hätten. Ich kaufe dort mindestens seit drei Jahren regelmäßig ein und hatte nie Probleme. Und dass sich die Möchte-Gern-Politessen "Fairparken" nennen, da fällt mir nichts mehr ein!“

---------------------

Mehr zu Rewe:

Rewe-Kunden stehen plötzlich vor leeren Regalen – und zwar nicht wegen Hamsterkäufen

Rewe-Kundin mit Ekel-Fund: DAS will wirklich niemand im Essen haben

Rewe: Für besonderen Kundenumgang – Mitarbeiter erhalten Extra-Schulung

---------------------

Rewe antwortet prompt

Die Antwort von Rewe lässt nicht lange auf sich warten. Das Unternehmen teilt mit: „Nur an wenigen ausgewählten Standorten, an denen das Problem der Dauerparker nicht anders gelöst werden konnte, wurden Parkplatzregelungen per Parkscheibe eingeführt, wobei die Einhaltung dieser durch externe Dienstleister überwacht wird.“

Und weiter heißt es in der Stellungnahme von Rewe: „Es liegt natürlich in unserem Interesse, ausreichend Parkplätze zur Verfügung zu stellen, denn die gute Erreichbarkeit ist neben dem Preis für Kunden ein entscheidendes Kriterium bei der Wahl ihrer Einkaufsstätte. Bei Einhaltung dieser Regelung ist und bleibt das Parken für unsere Kunden grundsätzlich kostenfrei.“ (dhe)