Veröffentlicht inVermischtes

Rewe schlägt Alarm! Nun werden auch DIESE Produkte knapp – „Ausnahmesituation“

Rewe: Die Erfolgsgeschichte der Supermarktkette

Die Rewe Group mit Sitz in Köln ist eine der größten Handelskonzerne Deutschlands. Zu ihr zählen nicht nur die Supermarktkette Rewe. Dazu gehört auch Penny, Toom, Billa in Österreich, DER Touristik Deutschland und Lekkerland.

Zahlreiche Lebensmittelhändler fürchten erneut einen Engpass bei Produkten – so auch bei Rewe.

Sowohl die Corona-Pandemie als auch der Ukraine-Krieg sorgen für globale Folgen, mit denen sich nicht nur Rewe, sondern auch die Kunden herumschlagen müssen. Besonders in einer Supermarkt-Abteilung könnte es deshalb leerer werden.

Rewe: DIESES Lebensmittel wird jetzt auch noch knapp

Wenn es nicht die Preiserhöhungen sind, dann ist es das Angebot. Als Nächstes könnten deshalb auch Obst und Gemüse in den Supermärkten und Discountern fehlen. Wie der Rewe-Chef des Bereichs Ultrafrische, Eugenio Guidoccio, berichtet, führt der Ukraine-Krieg zu einer „dramatischen, nie da gewesenen Ausnahmesituation“ auf dem globalen Obst- und Gemüsemarkt.

Laut seiner Erklärung würde sich der Markt und die andauernde Inflation nicht mehr decken. Die geringere Nachfrage seitens der Verbraucher verursache eine Absatzkrise, die sich bald auch auf die Hersteller auswirke. Ein regelrechter Strukturbruch in ganz Europa sei möglich. Die Existenz von Unternehmen, die als wichtige Erzeuger auf dem Obst- und Gemüsemarkt dienen, sei damit in Gefahr.

Rewe: Obst und Gemüse wird knapp – DAMIT müssen Kunden rechnen

Demnächst könnten bestimmte Gemüse- und Obstsorten nur noch gering zur Verfügung stehen. „Grundsätzlich müssen wir feststellen, dass zurzeit die gesamte Warengruppe danieder liegt.“

——————-

Mehr News:

——————-

In der Vergangenheit habe der Supermarkt das Geschäft neu strukturiert, um weniger abhängig von äußeren Beschaffungs- und Logistikstrukturen zu sein, berichtet die „Lebensmittelzeitung“. Bisher konnte der Lebensmittelhändler deshalb noch gut mit der aktuellen Situation umgehen. Dank der Kooperation mit Eurogroup und Campiña Verde sei derzeit noch die Hälfte des Bedarfs abgedeckt. (mbo)

Edeka wendet sich an Kunden – mit diesen drei Tricks überstehst du die Hitze besser

In den letzten Tagen steigt das Thermometer in Deutschland immer mehr an. Das hat auch Auswirkungen auf den Einkauf. Deshalb hat Edeka nun ein paar wichtige Tipps für seine Kunden.