Rewe-Kunde ist empört, als er DAS beim Einkaufen sieht – „Kann ich auch zum Edeka gehen“

Rewe: Ein Kunde ist sauer.
Rewe: Ein Kunde ist sauer.
Foto: imago images / Manfred Segerer

Das Coronavirus hat viele Menschen finanziell schwer getroffen. Um den Bürgern das Leben zu erleichtern, hat die Bundesregierung beschlossen, bis Ende des Jahres die Mehrwertsteuern zu senken - die soll direkt an den Endverbraucher weitergegeben werden.

Auch bei Rewe sollen die Kunden die Senkung der Steuern zu spüren bekommen. Doch dass das der Fall ist, daran zweifeln einige Kunden. Immer wieder gibt es Beschwerden, dass die Produkte nicht billiger sind. Nun hat sich wieder ein Mann an Rewe gewandt.

Rewe: Kunde macht Supermarkt Vorwürfe

Bei Facebook schreibt der Rewe-Kunde: „Ich war gerade bei Ihnen im Markt einkaufen und habe nicht schlecht über Ihre 'Preissenkung' gestaunt. Bei den angeblich gesenkten Produkten ist mir nur beim ersten Überfliegen aufgefallen, dass dies alles Produkte sind, die vor circa drei bis vier Monaten stark im Preis gestiegen sind.“

Grundbedarfsprodukte wie Nudeln, Käse, Wurst, Milch, Zucker, Brot und Gemüse seien seiner Meinung nach um 15 bis 30 Prozent teurer geworden, erklärt der Mann. Andere Dinge seien hingegen gleich „direkt aus dem Sortiment geflogen“.

Er macht Rewe schwere Vorwürfe: „Ehrlich gesagt halte ich das für eine ziemlich freche Augenwischerei. Da kann ich auch einfach zum Edeka gehen - schade eigentlich.

-----------

Das ist Rewe:

  • Rewe wurde 1927 in Köln gegründet
  • Damals schlossen sich 17 Einkaufsgenossenschaften zusammen
  • Der Name leitet sich von „Revisionsverband der Westkauf-Genossenschaften" ab
  • Es gibt rund 3300 Rewe-Filialen (Stand 2020)

-----------

Rewe-Kunde sauer: „Nicht gerne für dumm verkaufen“

Der Mann lasse sich „nicht gerne für dumm verkaufen“, schreibt er weiter.

+++ Aldi, Lidl, Rewe und Co.: Einkaufswagen hat cleveren Griff – und dafür ist er da +++

Rewe antwortet dem wütenden Kunden schon nach kurzer Zeit. „Wir möchten unseren Kunden einen größeren Nutzen bieten, der über die einfache Weitergabe der Mehrwertsteuersenkung hinausgeht“, so die Supermarktkette. Bei mehr als 5000 Artikeln, die Rewe im Sortiment hat, werde die Mehrwertsteuersenkung vollständig an den Kunden weiter. Zudem gebe es wöchentliche Aktionsangebote.

------------

Mehr zu Rewe:

Kundin ärgert sich über Supermarkt – weil der ihr eine wichtige Sache nicht rechtzeitig mitteilte

Riesige Neuerung an der Kasse! Ab sofort kannst du ...

Kunde schaut in Fleischregal und ist empört – „Endverbraucher wird vera.....!“

------------

Das Social-Media-Team versichert, dass die Preise im Vorfeld nicht erhöht worden seien. „Ausnahmen bilden branchenübliche Anpassungen, wie beispielsweise bei Obst und Gemüse, welche erntebedingt sowie saisonal schwanken.“

+++ Rewe-Kunde sieht Angebot im Supermarkt und ist wütend – „Ihr schämt euch nicht mal?“ +++

Ob der Kunde mit der Rewe-Antwort zufrieden ist? Gemeldet hat er sich zumindest nicht mehr. (cs)

 
 

EURE FAVORITEN