Rewe: Kunde blättert durch Prospekt – und fällt fast vom Glauben ab, als er DAS sieht! „Echt jetzt?“

Rewe bietet Schülern ein besonderes Frühstückspaket an. Doch der Inhalt schürt Zweifel bei Eltern... (Symbolfoto)
Rewe bietet Schülern ein besonderes Frühstückspaket an. Doch der Inhalt schürt Zweifel bei Eltern... (Symbolfoto)
Foto: imago images/Becker&Bredel

Na, bei DIESEM Rewe-Angebot kann man sich definitiv die Augen reiben...

Zu Schulbeginn wollen viele Discounter und Supermärkte mit attraktiven Angeboten glänzen, gerade dann, wenn es um das Essen von Schulkindern geht. Der Trend ist längst klar: Gesund soll das Essen der Sprösslinge sein, nahrhaft, sättigend und möglichst ohne Zucker. Als aber ein Mann durch ein Rewe-Prospekt blättert, kann er nicht fassen, was er da sieht – und kritisiert daraufhin Rewe aufs Schärfste!

Aldi gegen Lidl - der ultimative Vergleich
Aldi gegen Lidl - der ultimative Vergleich

Rewe: Kunde blättert durch Prospekt und fällt fast vom Glauben ab!

Im Prospekt sind nämlich unter dem Titel „Power Kiste“, das nach eigener Lesart ein „ausgewogenes Frühstück für Schulkinder“ darstellen soll, Produkte aufgeführt, die Eltern ihren Kindern eher als Nachtisch denn als Frühstück servieren: ein Actimel Drink, Activa, Fruchtzwerge und als sprichwörtliches Sahnehäubchen Schoko-Pudding mit Schlagsahne! Soll DAS ein vollwertiges Frühstück sein? Ohne Vollkornbrot, ohne einen reichhaltigen Joghurt, ohne Obst, ohne Gemüse?

Genau DARAN stört sich der Rewe-Kunde, postet ein Foto der Prospekt-Seite und schreibt dazu: „Echt jetzt, Rewe? Das ist aus eurer Sicht ein ausgewogenes Frühstück für Kinder? Ist das viele Jahre alt oder weiß bei euch die eine Hand nicht, was die andere macht? Ihr wollt doch Zucker reduzieren und dann das hier?“

„Echt jetzt, Rewe?“

Und weiter: „Ein ausgewogenes Frühstück, nicht nur für Schulkinder, besteht aus hochwertigen Proteinen, wie sie z.B. in einem Bio-Hühnerei zu finden sind, außerdem aus hochwertigen Fettsäuren, wie sie beispielsweise in Nüssen zu finden sind. Dazu noch regionales und saisonales Bio-Gemüse als Vitamin- und Mineralquellen. Das habt ihr alles im Laden, Rewe. Das könnt ihr besser!“

----------------------

Das ist Rewe:

  • Rewe wurde 1927 in Köln gegründet
  • Damals schlossen sich 17 Einkaufsgenossenschaften zusammen
  • Der Name leitet sich von „Revisionsverband der Westkauf-Genossenschaften" ab
  • Es gibt rund 3.300 Rewe-Filialen (Stand 2020)

----------------------

Rumms! Diese Kritik hat gesessen. Und der Kunde ist nicht der einzige, der sich an der Produktauswahl stört. Hier einige Kommentare anderer Kunden:

  • „Wahrscheinlich wird dort (beim vollwertigen Frühstück) die Handelsmarge nicht so hoch sein wie bei dem Industriemüll.“
  • „Zucker und Farbstoffe in buntem Plastik – funktioniert eben bei großen Teilen der Bevölkerung noch immer. Das mit dem 'bunt essen' interpretieren eben nicht alle mit Bananen, Pflaumen, Tomaten, Brokkoli, Möhren, Nüssen und Hirse.“
  • „Genial, es funktioniert jedes Jahr wieder neu... und die Fettleibigkeit bei Grundschulkindern wird weiterhin schön unterstützt. Wer liest schon 'Deutschlands Kranke Kinder', erhältlich im Buchhandel des Vertrauens?“
  • „Sichert Arbeitsplätze in der chemischen Industrie.“

Rewe erklärt auf DER WESTEN-Anfrage

Auf Anfrage von DER WESTEN hat Rewe geantwortet, erklärt die Prospekt-Anzeige so: „Der betreffende Teil des Prospekts hat eine klare grafische, farbliche Unterteilung. Links eine Information über die 'Power Kiste', erklärt als 'ein gemeinsames Projekt des Bundesverbandes Deutscher Tafeln und verschiedenen Industriepartnern'. Was das Projekt 'Power Kiste' unter einem ausgewogenen Frühstück für Schulkinder versteht, darüber gibt es im Internet viele Informationen. Dort heißt es: Vollkornbrot, Müsli, Joghurt, Milch, Aufschnitt, frisches Obst und Gemüse, Wasser: jeden Morgen bekommen die teilnehmenden Schulen die 'Power Kiste' geliefert.“

----------------------

Mehr News zu Rewe, Lidl, Aldi und Co.:

++ Rewe: Kundin kauft an der Fleischtheke ein – doch bei diesem Anblick wird ihr schlecht ++

++ Aldi, Lidl & Co.: Kunden ohne Maske? Das sagen die Supermarkt-Riesen ++

++ Edeka: Kunden erhalten Einkaufs-Gutschein per Whatsapp – doch die Sache hat einen Haken ++

----------------------

Der Handelsriese weiter: „Die Inhalte der Kiste wurden von einer Ernährungswissenschaftlerin unter Berücksichtigung der Ernährungsempfehlung für Kinder und Jugendliche zusammengestellt und variieren von Tag zu Tag. Gepackt werden die Kisten von einem nahegelegenen Rewe-Markt. Die Lieferung an die Schulen übernimmt die örtliche Tafel oder ein Transport-Dienstleister.“

----------------------

Weitere Top-Themen:

++ Angela Merkel streicht Südtirol-Urlaub – stattdessen macht sie DAS in NRW ++

++ „Tagesschau“-Sprecherin Judith Rakers zeigt nacktes Körperteil – dann bricht es über sie herein ++

----------------------

„Produkte sind nicht Bestandteil der 'Power Kiste'“

Zu den Danone-Produkten, die der Kunde kritisiert, schreibt Rewe: „Rechts sind in der Woche preisreduzierte Produkte ohne irgendwelche gesundheitsbezogenen Aussagen abgebildet. Auch sind die nicht Bestandteil der 'Power Kiste'. Danone gehört zu den Industriepartnern der 'Power Kiste' und finanziert das Projekt mit. Um dieses gesellschaftliche Engagement Kunden zu verdeutlichen, hat das Unternehmen die Aktionsangebote von vier Artikeln im Prospekt mit einer Spendenmechanik verknüpft.“ (mg/pg)

 
 

EURE FAVORITEN