Veröffentlicht inVermischtes

Rewe wegen „Irreführung“ der Kunden in der Kritik – jetzt zieht der Supermarkt Konsequenzen

Rewe steht heftig in der Kritik. Die Verbraucherschutzorganisation „Foodwatch“ wirft der Supermarktkette Schummelei bei Fleischprodukten vor.

Nun zieht Rewe Konsequenzen. Kern des Streits ist ein bestimmtes Label. Das wird der Händler nun entfernen müssen.

Rewe: Von wegen klimaneutral – Label ist „irreführend“

Viele Supermärkte, darunter auch Rewe, werben mit verschiedenen Labels für ihre Produkte. Beim Fleisch etwa gibt es Labels für Tierwohl, Bio-Haltung und eben auch Klimaneutralität. Mit dem letzteren brockt sich Rewe ordentlich Probleme ein.

Wegen der schlechten Klimabilanz steht die massenhafte Fleischproduktion häufig in der Kritik. Um Hähnchenfleisch trotzdem als „klimaneutral“ zu bewerben, arbeitete Rewe mit einem Waldschutz-Projekt in Peru zusammen. So sollte die CO2-Bilanz des Hähnchenfleisch kompensiert werden.

Doch die Organisation Foodwatch hat recherchiert. Das besagte Projekt weise „eklatante Mängel“ auf. Es schütze das Klima nicht, sondern schade ihm.

———————-

Das ist Rewe:

  • Rewe wurde 1927 in Köln gegründet
  • Damals schlossen sich 17 Einkaufsgenossenschaften zusammen
  • Der Name leitet sich von „Revisionsverband der Westkauf-Genossenschaften“ ab
  • Es gibt rund 3.300 Rewe-Filialen (Stand 2020), viele bieten inzwischen einen Lieferservice an

———————-

Foodwatch verlieh Rewe daher Ende letzten Jahres den „Goldenen Windbeutel“, ein Negativpreis, der die dreiste Werbelüge kürt. Das Klima-Label sei „grundsätzlich irreführend“.

Rewe zieht Konsequenzen und beendet Zusammenarbeit

Nach der heftigen Kritik folgt Rewe nun mit Konsequenzen. Die Kette unterschrieb eine Unterlassungserklärung. Das bedeutet das Aus für die Zusammenarbeit zwischen Rewe und dem Projekt in Peru.

———————-

Mehr News von Rewe:

Rewe führt neuen Service ein – in DIESEN Läden kannst du nicht wie gewohnt einkaufen!

Kaufland, Rewe und Co: Düstere Aussichten für Kunden! Wird DIESES wichtige Produkt bald teurer?

Rewe mit neuem Angebot – DARAUF können sich Kunden bald freuen

Rewe wendet sich an Cem Özdemir persönlich – „Komm doch mal vorbei und überzeuge dich selbst!“

———————-

Damit Rewe trotzdem noch mit dem Klimaneutral-Label werben kann, möchte sich das Unternehmen an andere Projekte richten. In diese, hoffentlich klimafreundlichen Projekt, soll dann mehr investiert werden.

Doch auch das gefällt Foodwatch nicht. „Ausgerechnet Fleisch als Klimaschützer zu bewerben, ist dreist.“, meint Manuel Wiemann von Foodwatch. Die Organisation fordert schärfere regulierung von Klimawerbung auf Produkten.