Rewe und Edeka: Rückruf! Beliebtes Produkt soll Krebs verursachen können!

Rewe: Die Erfolgsgeschichte der Supermarktkette

Rewe: Die Erfolgsgeschichte der Supermarktkette

Die Rewe Group mit Sitz in Köln ist eine der größten Handelskonzerne Deutschlands. Zu ihr zählen nicht nur die Supermarktkette Rewe. Dazu gehört auch Penny, Toom, Billa in Österreich, DER Touristik Deutschland und Lekkerland.

Beschreibung anzeigen

Erschreckende Erkenntnisse bei Rewe und Edeka! Ein beliebtes Produkt wird zurückgerufen, da es Krebs auslösen könnte!

Um welchen zurückgerufenen Essensartikel es sich bei Rewe und Edeka handelt, erfährst du hier.

Rewe und Edeka: DIESES Produkt soll gesundheitsschädigend sein

Rewe und Edeka rufen „Tasty Bite“-Produkte – genauer gesagt Curry-Gerichte – zurück. In diesen sollen geringe Mengen an Ethylenoxid gefunden worden sein - der Hersteller beteuert jedoch, dass der Verzehr ungefährlich sei. Das Bundesinstitut für Risikobewertung sieht das allerdings anders.

--------------------------------------------------------

Das ist Rewe:

  • Rewe wurde 1927 in Köln gegründet
  • Damals schlossen sich 17 Einkaufsgenossenschaften zusammen
  • Der Name leitet sich von „Revisionsverband der Westkauf-Genossenschaften“ ab
  • Es gibt rund 3.300 Rewe-Filialen (Stand 2020)

--------------------------------------------------------

Das Institut äußerte sich wie folgt: „Ethylenoxid ist erbgutverändernd und krebserzeugend. Einen Richtwert ohne Gesundheitsrisiko gibt es somit nicht, und Rückstände des Stoffes in Lebensmitteln sind grundsätzlich unerwünscht“.

Folgende Essensartikel sind betroffen:

  • Tasty Bite, Channa Masala, EAN:5010034009011
  • Tasty Bite, Madras Curry, EAN: 5010034009073
  • Tasty Bite, Bombay Curry, EAN: 5010034009059
  • Tasty Bite, Thai Curry, EAN: 5010034009097

-------------------------------------------------------

-------------------------------------------------------

Wer die betroffenen Produkte erst gekauft oder noch vorrätig hat, kann sich an den Verbraucherservice von „Tasty Bite“ wenden.

Das war allerdings nicht der erste Vorfall dieser Art bei Rewe, Edeka und Co. >>> Erst kürzlich wurde DIESE Nascherei zurückgerufen! (lb)