Penny: Rückruf! Auf keinen Fall essen, wenn du DAS im Kühlschrank hast

Bei Penny gibt es einen Rückruf.
Bei Penny gibt es einen Rückruf.
Foto: IMAGO / IPA Photo

Achtung an alle Penny-Kunden: Eine beliebte Wurstsorte kann gesundheitliche Probleme auslösen.

Deswegen veröffentlichte der Discounter Penny nun einen Rückruf.

Penny: Rückruf von beliebter Knackwurst

Es handelt sich bei dem Penny-Rückruf um die Schweineknacker der Marke „Schildauer“ (7 x 100 g) von der SFW Schildauer Fleisch- und Wurstwaren GmbH.

+++ Netto, Rewe und Edeka: Rückruf! DIESEs Tiefkühlprodukt solltest du auf gar keinen Fall essen +++

-----------

Mehr über Penny:

  • Das Unternehmen wurde 1973 gegründet.
  • Es hat seinen Sitz in Köln.
  • Penny gehört zur Rewe Group.
  • Der Discounter hat über 2.100 Märkte in Deutschland.
  • Mittlerweile gibt es Penny-Filialen auch in Tschechien, Italien, Österreich, Rumänien und Ungarn.

-----------

+++ Edeka: Achtung, Rückruf! In diesem Produkt lauert die Gefahr +++

Genauer um die Schweineknacker-Packungen mit dem Haltbarkeitsdatum 24.02.2021 und mit der Chargennummer 210404. Wie das Unternehmen mitteilt, könnten sich darin Salmonellen befinden. Ein Verzehr der Wurst könnte bei den Kunden somit zu gesundheitlichen Problemen führen.

-----------

Weitere Artikel über Penny:

-----------

Betroffen sind Penny-Märkte in den Bundesländern Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Berlin, Hessen und Niedersachsen.

Diese Treuepunkte-Aktion bei „Kaufland“ ging richtig nach hinten los. Was war passiert?

 
 

EURE FAVORITEN