Penny, Rewe und Co.: Von wegen Inflation! DIESE Lebensmittel gibt es jetzt günstiger

Günstig Einkaufen: 10 Tipps zum Geld sparen im Supermarkt

Günstig Einkaufen: 10 Tipps zum Geld sparen im Supermarkt

Wir alle freuen uns, wenn wir beim Einkaufen etwas Geld sparen können. 10 Tipps, wie man günstig einkauft

Beschreibung anzeigen

Ukraine-Krieg, Corona-Pandemie – Gründe, warum Lebensmittel bei Penny, Rewe und Co. teurer werden, gibt es derzeit genug. Doch es gibt auch einige Produkte, die günstiger geworden sind.

Kunden von Penny, Rewe und Co. stöhnen: Die Lebensmittel-Preise haben sich drastisch erhöht! Doch das gilt nicht für alle Artikel, wie der „Kölner Stadtanzeiger“ schreibt.

Penny, Rewe und Co.: DIESE Lebensmittel kriegst du jetzt sogar günstiger

So sind beispielsweise beim saisonalen Gemüse die Möhren um 13,6 Prozent billiger geworden. Bei Feldsalat, Lauch und Sellerie sind es 8,7 Prozent. An der Obsttheke dürfen sich besonders die Weintrauben-Liebhaber freuen: Diese sind nämlich um 2,5 Prozent im Preis gesunken.

Bei Tütensuppen, Brühe, Nudelfertiggerichten und Multivitaminsaft gibt es einen Preisnachlass von durchschnittlich 1,7 bis 1,2 Prozent.

Penny, Rewe und Co.: Auch bei Molkerei-Produkten gibt es in einer Kategorie Preisnachlass

Und auch für Fisch- und Fleischesser gibt es teilweise gute Nachrichten: Während die tierischen Produkte insgesamt teurer geworden sind (Rindfleisch liegt bei 12 Prozent mehr!), ist der Preisanstieg bei Produkten wie Salami und rohem Schinken eher gering (1 Prozent).

-------------------

Das ist Penny:

  • wurde 1973 gegründet, Zentrale in Köln
  • rund 2.135 Filialen in Deutschland, gehört zur Rewe Group
  • 2007 massive Expansion durch Übernahme von Plus-Filialen
  • Umsatz 2020: rund 6,34 Milliarden Euro
  • noch in sechs weiteren Ländern in Europa tätig (Italien, England, Frankreich, Ungarn, Spanien, Tschechien)

------------------

Kräftig durchatmen müssen Verbraucher bei den Molkerei-Produkten: Hier ist fast alles teurer geworden! Aber auch hier gibt es Gutes zu vermelden: Buttermilch und andere Milchgetränke haben im Preis nachgelassen.

Wie der „Kölner Stadtanzeiger“ schreibt, sind auch Süßigkeiten kaum teurer geworden. So sieht es auch bei Tiefkühlware aus.

-----------------

Weitere Themen zu Penny, Rewe und Co.:

Rewe: Kunden suchen vergeblich – DIESE Produkte fliegen aus dem Sortiment

Penny, Rewe und Co.: Preiserhöhungen nehmen kein Ende! Diese Milch-Produkte werden immer teurer

Penny-Mitarbeiter packt aus – Discounter hält sein Kunden-Versprechen nicht immer

---------------

Immerhin ein kleiner Lichtblick beim Gang in den Supermarkt oder Discounter… (cf)