Veröffentlicht inVermischtes

Penny zieht dieses Produkt aus dem Verkehr – IHNEN dreht sich sofort der Magen um

Penny zieht dieses Produkt aus dem Verkehr – IHNEN dreht sich sofort der Magen um

Günstig Einkaufen: 10 Tipps zum Geld sparen im Supermarkt

Wir alle freuen uns, wenn wir beim Einkaufen etwas Geld sparen können. 10 Tipps, wie man günstig einkauft

Kunden von Penny, aufgepasst. Im Discounter ist Hackfleisch verkauft worden, auf dessen Verpackung sich ein großer Fehler eingeschlichen hat.

Viele Kunden von Penny dürften darüber hinwegsehen können. Für einige ist der Fauxpas jedoch einschneidend.

Penny ruft dieses Hackfleisch zurück

Es geht um das „Mühlenhof Rinderhackfleisch zum Braten“ im 500-Gramm-Schlauchbeutel mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum: 12. Juni (Ident-Nr.: 016306222612), das bei Penny-Filialen in zahlreichen Bundesländern verkauft wird.

„Grund für den vorsorglichen Rückruf der betroffenen Charge ist die Verwendung einer Verpackungsfolie mit falscher Artikelbezeichnung. Diese bezeichnet Rinderhackfleisch, enthalten ist entgegen dieser Kennzeichnung gemischtes Hackfleisch aus Schwein und Rind“, teilte die Firma Westfalenland Fleischwaren GmbH aus Münster mit.

————————

Das ist der Penny:

  • Wurde 1973 gegründet, Zentrale in Köln
  • Rund 2.135 Filialen in Deutschland, gehört zur Rewe Group
  • 2007 massive Expansion durch Übernahme von Plus-Filialen
  • Umsatz 2020: rund 6,34 Milliarden Euro
  • Noch in sechs weiteren Ländern in Europa tätig (Italien, England, Frankreich, Ungarn, Spanien, Tschechien)

————————-

Muslime aufgepasst: Penny verkauft Schwein statt Rind

Schwein statt Rind? Der ein oder andere wird den Geschmacksunterschied womöglich kaum merken.

Für Muslime und Juden stellt die Verwechslung jedoch ein großes Problem dar. Sie dürfen Schwein aus religiösen Gründen auf keinen Fall verzehren. Daher dürfte die Warnung für sie von großer Bedeutung sein.

————————-

Weitere Meldungen rund um Penny

————————-

Das Hackfleisch ist jetzt aus dem Sortiment genommen worden. „Kunden können das Produkt im Markt zurückgeben und bekommen den Kaufpreis erstattet“, hieß es in einer Mitteilung des Unternehmens aus Münster.

Das Hackfleisch sei bei Penny in Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Hamburg, Bremen sowie Teilen von NRW verkauft worden. Andere Chargen mit anderen Mindesthaltbarkeitsdaten seien nicht betroffen. (ak)

Aldi, Lidl und Co.: Revolution an der Kasse? Discounter planen DIESEN Service

Große Pläne bei den Discountern! Was Aldi, Lidl und Co. vorhaben, liest du hier>>>