PC: Achtung! Wenn du DAS noch nutzt, wird es jetzt richtig gefährlich

Falls du DAS noch auf deinem PC haben solltest, musst du jetzt handeln. (Symbolbild)
Falls du DAS noch auf deinem PC haben solltest, musst du jetzt handeln. (Symbolbild)
Foto: imago images / ingimage

Schlechte Nachrichten für PC-Besitzer, die noch Windows 7 auf ihrem Rechner haben. Das Unternehmen Microsoft gibt ab sofort keine Updates mehr heraus. Dein PC ist gefährdet! Solltest du die Version noch haben, musst du jetzt schnell handeln, berichtet ntv.

Windows 10 für PCs ist bereits seit Juli 2015 auf dem Markt. Microsoft brachte die Version als Nachfolger von Windows 8 heraus. Bisher konnten PC-Besitzer aber trotzdem die ältere Version 7 ohne Probleme nutzen. Das ist jetzt vorbei. Es wird in Zukunft keine Updates mehr für diese Version geben. Deshalb solltest du schnell deinen PC umstellen.

Felix Bauer ist seit 20 Jahren in der IT-Sicherheitsbranche tätig. Er schlägt Alarm: „Nicht-Wechsler birgt die weitere Nutzung von Windows 7 extrem hohe Risiken, denn auch das Windows-eigene Antivirenprogramm Security Essentials erhält keine Sicherheits-Updates mehr. Die Ankündigung, dass Microsoft die Security Essentials für Windows 7 weiter mit Signatur-Updates versorgt, wiegt einige Windows 7 Nutzer in trügerische Sicherheit. Zwar wird Antivirenprogramm noch mit Signatur-Updates versorgt, jedoch wird es keine Sicherheits-Updates für das Antivirenprogramm selbst mehr geben. Werden also gravierende Sicherheitslücken in der Security Essentials entdeckt, können Cyberkriminelle das Antivirenprogramm unter Umständen komplett deaktivieren. Da nützen aktuelle Signatur-Updates leider rein gar nichts."

Das sind die Voraussetzungen fürs Upgrade

Denn wenn keine Updates mehr herauskommen, haben Hacker zukünftig leichtes Spiel. Sie kommen an deine Daten oder können deinen PC mit einem Virus belasten. Da hilft dann auch keine Anti-Virus-Software mehr.

Das Gute: Du kannst dir kostenlos bei Microsoft das Upgrade von Windows 7 auf 10 runterladen. Einzige Voraussetzung ist eine gültige Lizenz. Diese Hardware brauchst du dafür: mindestens 1 Gigahertz-Prozessor sowie einen Arbeitsspeicher von wenigstens 1 Gigabyte bei 32-Bit-Systemen (RAM). Bei 64-Bit-Geräten muss der Arbeitsspeicher 2 Gigabyte groß sein. Die Grafikkarte braucht einen Speicher von 32 bis zu 64 Bit. Etwas mehr ist besser, so kannst du flüssiger arbeiten.

Laut Mircosoft ist ein Upgrade bei PCs, die älter als vier Jahre sind, aber nicht sinnvoll. Es würde sich eher lohnen, etwas Neues zu kaufen. Jedoch kannst du auch bei älteren Rechnern versuchen, Windows 10 draufzuspielen.

---------

Top-News:

Hund: Streuner dringen in Krankenhaus ein und beißen neugeborenes Baby tot – Aussage der Klinik schockiert zutiefst

Real vor dem Aus: Betriebsrat warnt jetzt eindrücklich – „Es wird ein Drama“

McDonalds: Kundin bestellt zusätzliche Sauce – wenig später wird sie festgenommen

---------

So stellst du dein PC auf Windows 10 um

Hast du dich entschlossen, das Upgrade zu machen, solltest du deine Daten sichern. Sonst gehen Fotos, Videos und Text-Dateien verloren. Dafür eignet sich eine externe Festplatte oder ein USB-Stick mit viel Speicher.

Für die erfolgreiche Installation brauchst du deinen Lizenz-Schlüssel. Der klebt meist direkt am PC oder ist bei der Installations-CD dabei. Du hast beides nicht? Kein Problem. Mit dem kostenlosen Programm ShowKeyPlus kannst du deinen Schlüssel auslesen lassen. Das Tool bekommst du hier.

Nun lädst du das Media Creation Tool herunter und installierst es. Hier kannst du es downloaden. Wenn du den Download startest, überprüft das Tool, ob dein PC für die 10er-Version geeignet ist. Anschließend wirst du gefragt, ob du Windows 7 upgraden willst oder 10 neuinstallieren willst. Du wählst die zweite Option.

+++ Klimahysterie: Star-Autorin kritisiert Unwort des Jahres – und macht überraschenden Vorschlag +++

Während der Installation wird ein Medium erstellt, dafür kannst du einfach einen USB-Stick mit 8 Gigabyte nutzen. Anschließend musst du nur noch der Anleitung am PC folgen, schreibt ntv. Danach kannst du die neuen Funktionen von Windows 10 genießen.

 
 

EURE FAVORITEN