Österreich: Mann verschickt Penis-Foto – nun hat er nur noch ein Bein

Österreich: Ein 40-Jähriger schickte einer verheirateten Frau Fotos seines besten Stücks – und wurde dann von deren eifersüchtigen Ehemann angefahren. (Symbolbild)
Österreich: Ein 40-Jähriger schickte einer verheirateten Frau Fotos seines besten Stücks – und wurde dann von deren eifersüchtigen Ehemann angefahren. (Symbolbild)
Foto: imago images / Panthermedia

Wienerherberg. Tragisches Eifersuchtsdrama im österreichischen Wienerherberg!

Weil ein 40-Jähriger einer verheirateten Frau obszöne Fotos und Nachrichten schickte, soll deren wütender Ehemann (39) den Nebenbuhler mit seinem Auto umgefahren haben. Das berichtet das Online-Portal „heute.at“.

Österreich: Ehemann soll Verehrer seiner Frau umgerast haben

Im vergangenen Mai wollte der 39-jährige gebürtige Türke seine beiden Kinder (18, 8) zum Arzt bringen. Dabei passierte er das Haus seines Rivalen. Als er den Mann erblickte, wollte er ihn zur Rede stellen. Seinem Verteidiger zufolge, überfuhr er den 40-Jährigen „unabsichtlich“.

Mit seinem Auto presste er den Mann an den Gartenzaun, wobei sein Wagen das Nummernschild verlor und der 39-Jährige schnell davonfuhr. Seine Ausrede: Er habe wegen des Ramadan nichts gegessen oder getrunken und aufgrund einer Schilddrüsenerkrankung die Kontrolle über das Steuer verloren.

Mann schickte verheirateter Frau Penis-Bilder

Anfang 2019 übernahm die Ehefrau des 39-Jährigen eine Postfiliale in Niederösterreich. Laut Anklage begrüßte sie ihren späteren Verehrer bei seinem ersten Besuch in der Filiale mit den Worten „Hallo, schöner Mann.“ In einem Chat, in dem sich der Mann zunächst über den Status seiner Paketbestellung erkundigte, wurde der Kontakt zu der verheirateten Frau immer intensiver. Gleichzeitig begann es, in der Ehe der Frau zu kriseln.

Die Lage eskalierte, als der 40-Jährige Fotos von seinem Penis an die Frau schickte und perverse Nachrichten darunter schrieb. Der Ehemann bekam davon Wind und ließ das Handy seiner Frau vom gemeinsamen Sohn überwachen. Als die Frau in den Chat schrieb „Habe mich von meinem Mann getrennt“, hielt es der 39-Jährige nicht mehr aus.

+++ Michael Wendler: Penis-Eklat – zeigt er etwa DESHALB sein bestes Stück im Netz? +++

Verehrer wird schwer verletzt – ein Bein ist nicht zu retten

Der angefahrene 40-Jährige trug schwere Verletzungen von dem Unfall davon. Den Einsatzkräften sagte er schon bei der Erstversorgung: „Das war volle Absicht.“ Der Mann wurde mit einem Helikopter ins Krankenhaus geflogen. Die tragische Folge der Verletzung: Ein Bein des 40-Jährigen musste amputiert werden.

-----------

Weitere New-Themen:

----------

Wie „heute.at“ berichtet, muss sich der 39-jährige Fahrer am Donnerstag wegen versuchten Mordes vor Gericht verantworten. „Er wollte ihn keinesfalls schwer verletzen, weiters bestand zu keiner einzigen Sekunde eine Tötungsabsicht“, so sein Verteidiger Manfred Arbacher-Stöger. Bei einer Verurteilung droht dem Familienvater eine lebenslange Freiheitsstrafe. (at)

 
 

EURE FAVORITEN