Obi: Baumarkt verkündet Weihnachtsbaum-Knaller – Kunden völlig fertig! „Habe im Auto geweint“

Obi: Ein Weihnachtsbaum-Knaller begeistert derzeit die Kunden. (Symbolbild)
Obi: Ein Weihnachtsbaum-Knaller begeistert derzeit die Kunden. (Symbolbild)

Weihnachten und damit das Fest der Liebe steht kurz bevor. Dann kommen die Menschen mit ihren Liebsten zusammen, feiern die Weihnachtszeit und beschenken sich. Wegen der diesjährigen schwierigen Umstände wird Weihnachten zwar im kleinen Kreis stattfinden, dennoch versucht wohl jeder, das Beste daraus zu machen.

Und so hat es sich Obi zum Anlass genommen, in der Weihnachtszeit etwas Gutes zu tun. Der Baumarkt hat nämlich auf Facebook einen Weihnachtsbaum-Knaller verkündet, der seine Kunden völlig aus der Fassung brachte. Eine Frau berichtet sogar: „Habe im Auto geweint.“

Obi: Baumarkt verkündet Weihnachtsbaum-Knaller

Ein dramatisches Jahr neigt sich dem Ende zu: Corona löste viel Verzweiflung sowie Unsicherheit aus und hält die Welt auch Monate nach dem Virusausbruch im Würgegriff. Aus diesem Grund hat Obi einen regelrechten Weihnachtsbaum-Knaller verkündet.

+++ Rewe nimmt neues Getränk ins Sortiment auf – viele Kunden können es nicht fassen +++

„Wir sind begeistert: Einige unserer Märkte hatten die wunderbare Idee, Menschen und sozialen Einrichtungen nach diesem turbulenten Jahr eine Freude zu bereiten und verschenken ihre Weihnachtsbäume an all jene, denen es in diesem Jahr nicht möglich war, für ihre Familien oder sich selbst einen Baum zu kaufen oder die in dieser schwierigen Zeit besonderes geleistet haben“, heißt es auf Facebook.

Und weiter: „Das finden wir eine tolle Aktion! Deshalb haben wir uns dazu entschieden, diese Aktion zu unterstützen und auf ganz Deutschland auszuweiten, damit noch mehr Menschen daran teilhaben können“, schreibt die Baumarkt-Kette.

Obi werde die Weihnachtsbaumausgabe nicht gesondert kontrollieren, allerdings hoffe der Baumarkt auf die Unterstützung seiner Kunden, „damit das Angebot von möglichst vielen in Anspruch genommen werden kann.“ Dabei gilt die Bitte, dass Kunden bei der Abholung auf die geltenden Hygienemaßnahmen achten sollten. Und natürlich gilt die Aktion nur, solange der Vorrat reicht.

----------------------------

Das ist Obi:

  • Gründung 1970
  • Hauptsitz in Wermelskirchen (NRW)
  • Erste Filiale in Hamburg eröffnet
  • Umsatzstärkste Baumarkt-Kette in Deutschland mit Bruttoumsatz von rund 8,2 Milliarden Euro (Stand: 2019)
  • Insgesamt 668 Filialen - 349 davon in Deutschland (Stand: 2019)
  • Hat Filialen in Deutschland, Österreich, Schweiz, Polen, Tschechien, Slowakei, Slowenien, Italien, Ungarn und Russland

----------------------------

Es nehmen zwar nicht alle, aber schon einige Obi-Baumärkte an der Aktion teil. Welche Märkte seine Weihnachtsbäume verschenken, können Kunden auf der Webseite von Obi nachschauen. Abschließend wünscht Obi noch: „Schon jetzt eine schöne Weihnachtszeit!“ <<< Mehr zu der Aktion bei Obi in Erfurt, welche nicht bei allen gut ankam, >>>

----------------------------

Mehr News:

DHL: Packstation voll? Mit diesem Trick wirst du dein Paket schnell los

Lotto: Feuerwehrmann wählt immer dieselben Gewinnzahlen – als er diese Nachricht hört, ärgert er sich schwarz

Edeka stellt Kunden bei Weihnachts-Gebäck vor die Wahl: „Lasst es einfach raus“ – dann hagelt es Kritik

----------------------------

Kunden sind fassungslos

Es dürfte wenig verwunderlich sein, dass die unübliche Aktion der Baumarkt-Kette ihre Kunden wirklich begeistert. Gut zwei Tage nach Veröffentlichung des Facebook-Beitrags reagierten bereits über 3.700 Menschen auf den Beitrag, mehr als 700 Nutzer schrieben einen Kommentar.

Eine Frau schreibt: „Ich habe heute vor Freude im Auto geweint, weil ich es gar nicht wirklich glauben konnte. Nachdem ich heute meinen ersten Tag nach Quarantäne hatte, weil ich es mir auf Arbeit eingefangen hatte, dachte ich, ich schaue mal vorbei. Eigentlich wollten wir keinen (Baum), da aufgrund der Quarantäne der restlichen Familienmitglieder niemand Weihnachten zu uns kommen kann. Meine Große hat sich so riesig gefreut, als ich doch mit einem Baum nach Hause kam.“

Andere Facebook-Nutzer schreiben zum Beispiel:

  • „Tolle Aktion. Frohes Fest.“
  • „Vielen Dank, Obi, und ein ganz besonderes Danke an die Männer und Frauen, die jetzt im kalten und teilweise im Regen stehen und die Bäume verteilen. Wir haben uns wahnsinnig über das Bäumchen gefreut, denn ohne diese tolle Aktion hätte es dieses Jahr keinen richtigen Baum gegeben.“
  • „Vielen lieben Dank auch von uns für den wunderschönen Tannenbaum, Obi Erfurt - Menschen mit Herz - ein schönes Weihnachtsfest wünschen wir euch.“
  • „Wunderschöne Bäume, danke Obi.“
  • „Danke, war total überrascht, dass der umsonst war.“

Möglicherweise ging Obi davon aus, dass die Baumarkt-Kette ihre Weihnachtsbäume wenige Tage vor Weihnachten nicht mehr verkaufen würde und nutzte die Gelegenheit deshalb für eine Imagewerbung. Aber was auch immer dahintersteckt: Die Aktion beweist, dass Obi es bevorzugt, die Bäume in dieser schwierigen Zeit an seine Mitmenschen zu verschenken, als diese bis Heiligabend zu behalten, um möglicherweise noch etwas Geld durch ihren Verkauf einzunehmen. Und so werden wohl viele Weihnachtsbäume auch noch ihren Zweck erfüllen und nicht direkt im Müll landen.

 
 

EURE FAVORITEN