Niederlande: Polizei macht schreckliche Entdeckung in Containern – „Eingerichtet, um Menschen zu foltern“

Beschreibung anzeigen

Schreckliche Entdeckung in den Niederlanden! Bei einer Razzia entdeckte die Polizei von mutmaßlichen Verbrechern heimlich umfunktionierte Schiffscontainer.

Dabei handelte es sich offenbar um eine Art „Gefängnis der Unterwelt“.

Niederlande: Polizei macht grausame Entdeckung

„Das Bild der Seecontainer ist eiskalt und sehr schockierend“ heißt es von Seiten der Staatsanwaltschaft. Doch was hatten die Beamten genau entdeckt?

In einer Lagerhalle in Wowse Plantage, nahe der belgischen Grenze, fand die Polizei sieben umfunktionierte Seecontainer. Sechs davon waren ähnlich wie eine Gefängniszelle eingerichtet: Mit einer Toilette, Handschellen an den Decken und den Böden und zudem schallisoliert.

Wie die Polizei in einem Statement mitteilte, wurden bereits in der Woche zuvor sechs Personen festgenommen worden sein, die im Zusammenhang mit der jetzigen Entdeckung stehen sollen. Die Container seien vermutlich noch nicht benutzt worden, heißt es.

Den siebten Container hatten die Verdächtigen offenbar als „Folterkammer“ geplant. Dort fanden die Polizisten mehrere Folter-Instrumente: Gartenschere, eine Astsäge, Skalpelle, Zangen, Handschellen, Fingerfesseln, Klebeband, Sturmhauben und schwarze Baumwollsäcke.

----------

Top-News des Tages:

Mallorca: Riesen-Chaos am Flughafen – weil Urlauber DAS nicht bedacht hatten

Wetter: Experte erklärt seltenes Phänomen – droht uns jetzt der Bibber-Sommer?

----------

Die sechs Männer wurden nach langen Ermittlungsarbeiten vom Untersuchungsrichter wegen des Verdachts der Vorbereitung einer Entführung, Geiselnahme, schwerer Körperverletzung und Erpressung sowie der Beteiligung an einer kriminellen Organisation festgenommen. Eine Verbindung zum Drogenhandel gilt als wahrscheinlich.

Auf Youtube teilte die niederländische Polizei ein Video von der Stürmung der Seecontainer. (the)

 
 

EURE FAVORITEN