Netto: Peinliche Panne im Supermarkt – alle Kunden können es sehen

Kunden einer Netto-Filiale konnten sich gerade köstlich über ein Plakat amüsieren. (Symbolbild)
Kunden einer Netto-Filiale konnten sich gerade köstlich über ein Plakat amüsieren. (Symbolbild)
Foto: imago images

Da lief wohl was schief. So hat sich die Zentrale von Netto das sicher nicht vorgestellt.

In einer Filiale des Discounters ist ein ärgerlicher Fehler unterlaufen, über den sich die Kunden von Netto im Netz nun köstlich amüsieren. Was passiert war?

Die Märkte von Netto haben von ihrer Regionsvetriebsleitung eine Mail mit Anhang zum Aushängen erhalten. „Bitte drucken Sie das Plakat im Anhang zwölf Mal aus und verteilen Sie die Zettel in Ihrer gesamten Filiale. Bitte einfach in Sichthöhe in die Preisleiste hängen“, stand darin.

Netto: Patzer macht im Netz die Runde

Doch bei einer Netto-Filiale hatte man offenbar nicht genau über diese Bitte nachgedacht.

+++ Netto: Kunde fassungslos – weil er ausgerechnet DAS erlebt hat +++

Und so fertigte ein Mitarbeiter zwölf Ausdrucke an. Allerdings druckte er nicht das Plakat im Anhang, sondern die E-Mail selbst aus. Diese hing er dann im Supermarkt auf, woraufhin Kunden den Zettel mit der E-Mail schließlich an den Regalen der Netto-Filiale vorfanden.

-------------------------

Mehr zu Netto, Aldi und Co.:

-------------------------

Kunden kommen auf ihre Kosten

Diese Aktion tauchte so auch bei Facebook auf. Dort kommentierten (bis Dienstagabend) rund 1000 User die Aktion des Mitarbeiters. Sie schrieben zum Beispiel:

  • „Scheint bei Netto gerne mal zu passieren. Bei unserem im Ort klebt fast wöchentlich die Anleitung statt der Rückruf an der entsprechenden Stelle.“
  • „Wenn der Chef mal was selber macht.“
  • „Dienst nach Vorschrift.“
  • „Ist halt Netto.“

Viele Kunden nahmen es mit Humor. Ob der Mitarbeiter die Anweisung des Chefs falsch verstanden hatte oder einfach nur im Stress war, bleibt unbekannt. Klar ist dagegen, dass die Kunden der Netto-Filiale mit den ausgedruckten Zetteln wenig anfangen konnten.

+++ Lidl: Mann findet Skorpion im Obstregal – seine Reaktion ist unbegreiflich +++

Rewe-Kundin geht barfuß einkaufen - doch dann ...

Für große Aufregung sorgte auch eine Kundin in einer Rewe-Filiale, weil sie einfach barfuß in den Laden spazierte. Wie die Mitarbeiter und der Filial-Chef reagierten, liest du hier >>>

Amazon-Kundin irritiert über Paket-Inhalt

Auch bei den Paketliefern ist nicht immer alles rundum perfekt. Eine Amazon-Kundin staunte nicht schlecht, als sie ihre Lieferung bekam. Im Paket befand sich nämlich nicht das, was sie geglaubt hatte bestellt zu haben. Die ganze Geschichte hier >>>

Kaufland verbannt Produkte aus Regal

Bei Kaufland schauen die Kunden jetzt auf der Suche nach Produkten von Vegan-Wüterich Attila Hildmann vergeblich ins Regal. Dafür hat der Supermarkt einen besonderen Grund >>> (nk)

 
 

EURE FAVORITEN