Netto: Kinderschokolade macht Kunden sprachlos – harte Vorwürfe gegen Discounter

Netto: Riesen Ärger wegen dieses Preisunterschiedes. Kunden erheben deshalb schwere Vorwürfe.
Netto: Riesen Ärger wegen dieses Preisunterschiedes. Kunden erheben deshalb schwere Vorwürfe.
Foto: imago images / localpic

Ein Preisunterschied sorgte für harte Vorwürfe gegen den Marken-Discount Netto.

Was war passiert? Eine Kundin findet bei Netto in einem Regal Kinderschokolade und versteht die Welt nicht mehr: „Wo ist hier der Fehler?“, fragt sie.

Darum geht es: Der Discounter Netto verkauft derzeit Kinderschokolade, auf denen Kinderfotos der deutschen Fußballnationalspieler zu sehen sind. Der Hersteller hatte ganz offensichtlich damit geplant, dass in diesem Sommer die EM 2020 stattfindet. Schließlich kennen wir solche Aktionen schon von anderen Turnier-Jahren.

+++ Netto: Kunde bestellt online – als er sein Paket bekommt, ist er empört +++

Was macht die Netto-Kundin so sauer: Die Kinderschokolade mit schwarzen Spielern kosten 74 Cent mit je zehn Riegeln, die Packungen mit hellhäutigen Spielern kosten 89 Cent, dafür sind aber nur acht Riegel enthalten.

Netto: Kinderschokolade verschlägt Kunden die Sprache

Aktuell wird das Video aus dem Netto-Markt in den Sozialen Netzwerken geteilt und kräftig diskutiert.

------------------------------------

Das ist Netto:

  • Netto wurde 1928 in Regensburg gegründet
  • Es handelt sich um ein Tochterunternehmen von Edeka
  • Hauptsitz ist im bayerischen Maxhütte-Haidhof
  • Der Konzern hat etwa 75 Tausend Mitarbeiter und betreibt mehr als 4 Tausend Filialen
  • Im Jahr 2019 erwirtschaftete Netto einen Umsatz von 13,5 Milliarden Euro
  • Der Discounter informiert in Prospekten über die neuesten Angebote

------------------------------------

Das Thema Rassismus ist aktueller denn je, die Black-Lives-Matter-Bewegung macht mit Protesten auf der ganzen Welt auf Missstände aufmerksam. So schreibt ein Nutzer unter das Video „Ab Morgen werden #BLM und alle aktuellen Bewegungen, hoffentlich alle Filialen besetzen, Warenrassismus und Schokoladendiskriminierung sind keine Bagatellen.“

Discounter reagiert auf Vorwurf

Netto regiert bei Facebook auf die Vorwürfe. Der Discounter schreibt in einer Antwort: „Unabhängig von Nationalität, Religion, Geschlecht oder Alter. Netto steht für Offenheit und Toleranz und wir lehnen Diskriminierung jeder Art ausdrücklich ab.“

-----------

Mehr von Netto:

Netto: Kundin blättert durch Prospekt – und findet ausgerechnet üblen Ruhrgebiets-Patzer: „Peinlich, peinlich“

Aldi, Lidl, Netto: Strategiewechsel bei Discountern – DARAUF können sich Kunden jetzt freuen

Weitere Themen:

Kreuzfahrt: Aida-Fans entdecken DIESES Detail auf alten Bildern und sind perplex

Maddie McCann: Schwerer Schicksalsschlag für Familie! Großmutter an Corona verstorben

-------------

Zum Preisunterschied erklärt der Discounter, „ gab es seitens Ferrero einen nationalen Formatwechsel von Zehner- auf Achter-Packungen. Deshalb handelt es sich bei der günstigeren Zehner-Packung um einen Abverkaufspreis“.

Bei der Kinder Schokolade mit den zehn Riegeln handle es sich demnach um Aktionsware. Es wurden verschiedene Fußballspieler der deutschen Nationalmannschaft auf die Packungen gedruckt. In diesem Fall würde es sich um ein Bild von Fußballer Serge Gnarby als Kind handeln, erklärt Netto.

Ein Abgleich mit den Bildern auf der Teamsticker-Seite von Hersteller Ferrero zeigt, dass es sich viel mehr um ein Kinderfoto von Antonio Rüdiger handelt.

Nur ein Fake?

Auf Twitter gibt es zahlreiche Kommentare zum Video. Viele denken jedoch nicht, dass Netto ein rassistisches Motiv bei der Preisgestaltung verfolgt hat.

+++Netto: Maske vergessen? Der Discounter hat echt...+++

Einer Nutzerin fällt beispielsweise schnell auf: „In der EM-Edition der Kinderschokolade, die entsprechend mit niedrigem Preis und mehr Inhalt beworben wird, gibt es nicht nur Serge Gnabry (als Kind) auf der Verpackung. So etwas mit Rassismus in Analogie zu setzen, ist wohl kaum angebracht!“

+++ Döner: Irre Idee – DIESER Imbiss hat ernsthaft... +++

Auch ein andere Nutzer schreibt: „Es gibt genügend Bilder und Werbung, bei denen die 10er Riegelpackung auch andere Nationalspieler als Kind abbilden, die nicht schwarz sind. Und der Preisunterschied ist klar: die 8er Riegelpackung ist keine Aktionsware, ergo Normalpreis 89Cent pro 100g.“

Bei der Aktion gibt es verschiedene Verpackungen, auch die Fußballprofis Julian Draxler, Kevin Trapp, Toni Kroos und sogar Joachim Löw sind auf der Schokolade abgedruckt.

Ob es sich wie im Video gezeigt, auch wirklich nur um die Verpackungen mit dem Bild des schwarzen Spielers handelt, oder die Schokolade für das Video so hingestellt wurde, bleibt offen.

dm-Kundin stellt dieselbe Frage nach dem Preisunterschied

Auch bei dm hat eine Kundin erhebliche Preisunterschiede festgestellt. Auch sie fragte bei der Drogerie nach, wie so etwas zustande kommen kann. Die Antwort liest du hier >>>

Schwules Paar möchte bei Lidl einkaufen - doch dann...

Für Zorn sorgte auch das Auftreten eines Security-Mitarbeiters bei Lidl. Der Mann wollte ein schwules Paar in der Coronakrise nicht ohne zwei Einkaufswagen in den Discounter lassen. Mehr dazu gibt es im kompletten Artikel >>> (mia)

 
 

EURE FAVORITEN