Nasa: Wissenschaftler beobachten gigantischen Asteroiden – SO knapp raste er an uns vorbei

Der Asteroid flog nur knapp an der Erde vorbei. Die Nasa hatte ihn beobachtet. (Symbolbild)
Der Asteroid flog nur knapp an der Erde vorbei. Die Nasa hatte ihn beobachtet. (Symbolbild)
Foto: Imago images

Es war wieder so weit. Wieder einmal ist ein Asteroid der Erde ziemlich nah gekommen, wie die Weltraumbehörde Nasa berichtet. Bereits am Mittwochmittag war es demnach soweit – ein Asteroid, den die Nasa aktuell beobachtet, raste an der Erde vorbei.

Der Asteroid hat von der US-Raumfahrtbehörde die Kennzeichnung „441987 (2010 NY65)“ erhalten und hat laut Nasa am Mittwoch gegen 12.44 Uhr mittags unseren Orbit passiert.

Nasa: 177-Meter-Asteroid flog am Mittwoch an der Erde vorbei

Der Weltraumbrocken kommt mit einer Größe von rund 177 Metern daher. Mit einer Geschwindigkeit von fast 13 Kilometern pro Sekunde (= 46.400 Kilometer pro Stunde) raste er in Richtung Erde. Ob man den Asteroiden allerdings in der Mittagssonne am Mittwoch sehen kann? Wenn der Felsen die Erde passiert, wird er sich immerhin rund 3,75 Millionen Kilometer über der Erdoberfläche befinden – und Asteroiden haben, im Gegensatz zu Kometen, keinen deutlich sichtbaren Schweif.

+++ Meghan Markle und Harry: Irre Wende? Jetzt kommt raus – sie wollen sich... +++

Trotz dieser gigantischen Entfernung stuft die Nasa den Asteroiden als „Near Earth Object“ (NEO) ein, wie der britische „Daily Star“ berichtet. Das sind „Kometen und Asteroiden, die durch die Anziehungskraft nahegelegener Planeten in Umlaufbahnen getrieben wurden, die es ihnen ermöglichen, in die Nähe der Erde vorzudringen.“

----------------------------

Was ist der Unterschied zwischen Komet, Asteroid und Meteorid?

  • Ein Komet ist ein fester Körper aus Eis, Stein, Staub und gefrorenen Gasen. Er hinterlässt eine Spur aus Bruchstücken und kann auch komplett auseinanderfallen. Sein leuchtender Schweif kann mehrere Millionen Kilometer lang werden.
  • Ein Asteroid (auch Kleinplanet genannt) ist ein einzelnes Bruch- oder Trümmerstück aus Stein oder Eisen. Seine Größe kann von wenigen Metern bis zu hunderten Kilometern variieren. Sie treten meist nur als kleine schwache Lichtpunkte auf.
  • Meteoriden sind kleiner als Asteroiden und erzeugen beim Eintritt in die Erdatmosphäre Leuchterscheinungen (Sternschnuppen). Wenn der Meteorid in der Atmosphäre nicht völlig verglüht und auf der Erdoberfläche einschlägt, nennt man in Meteroit.

---------------------------

Das sei allerdings Gang und Gebe bei der Behörde: Grundsätzlich stufe man dort alle Asteroiden als NEOs ein, die der Erde näher als 1,3 astronomische Einheiten kommen – das sind rund 194,5 Millionen Kilometer.

Nasa-Experten: Asteroid kehrt 2022 zurück

Die Wissenschaftler gehen nicht davon aus, dass der Asteroid auf der Erde einschlagen könnte. Aber für den Fall, dass er dennoch zufällig in unsere Atmosphäre eindringen sollte, wollen sie ein Auge auf ihn haben.

+++ „Bares für Rares“ (ZDF): Frau will DIESES ungewöhnliche Bild dringend verkaufen – weil DAS zu sehen ist +++

Wenn er sicher an der Erde vorbeigezischt ist, rechnet die Nasa damit, dass er in zwei Jahren erneut die Erde erreichen wird. Es bleibt spannend.

+++ Maybrit Illner: Nach Krawallen in Stuttgart – Cem Özdemir mit klarer Ansage an Jugendliche: „Ich will, dass…“ +++

Nasa studiert den Asteroiden „16Psyche“

Die Weltraumbehörde hat aber nicht nur diesen einzigen Asteroiden auf dem Schirm. Auch unzählige andere sind auf dem Radar der Nasa, wie zum Beispiel „16 Psyche“. Warum er so besonders ist, liest du hier >>> (at)

 
 

EURE FAVORITEN