München: Irres Foto! SO hast Du Menschen noch nie Bahnfahren gesehen

In München überraschen Fahrgäste in besonderer Kleidung alle nicht eingeweihten Fahrgäste.
In München überraschen Fahrgäste in besonderer Kleidung alle nicht eingeweihten Fahrgäste.
Foto: imago images / Manfred Segerer

München. Mit der Straßenbahn kommst du bequem von Punkt A nach Punkt B – auch in München funktioniert das sehr effizient. Wie auch sonst überall müssen die Fahrgäste in der Landeshauptstadt Bayerns Mund-Nasenschutz in den Fahrzeugen tragen.

Die meisten von ihnen halten sich auch jetzt während des warmen Wetters vorbildlich an diese Regel. Doch der Rest ihres Outfits birgt dafür umso mehr Überraschungen...

München: Unfassbar, wie Dutzende in diesem Outfit in die S-Bahn steigen!

Denn weil diese eine Sache in München regelmäßig im Sommer zum Besuchermagneten wird, passen die Fahrgäste ihre Kleidung dementsprechend an – und fahren die paar Haltestellen eben direkt in Bikini und Badehose!

+++ München: Mann will Tisch verkaufen – dann bekommt er ein vogelwildes Angebot +++

Auf dem Weg zum Schwimmbad oder Badesee könnten sich die Wasserratten zwar kurz ein T-Shirt überstreifen – eigentlich. In diesem Fall wäre das sehr unpraktisch: Die Münchner kühlen sich bei der Hitze gern im Eisbach ab. Und der dreht nun einmal seine Runde durch den Englischen Garten.

So funktioniert das Baden im Eisbach in München

Das heißt: Nahe der großen Eisbachwelle legen sie ihre Kleidung ab, steigen ins Wasser und lassen sich von der Strömung bis zur Tivolibrücke treiben. Dort hält praktischerweise eine S-Bahn, mit der die Schwimmer zwei Haltestellen zurück zum Startpunkt fahren.

-------------------

Mehr Themen aus München:

München Flughafen: Frauen drehen durch und greifen Behinderte an – es flogen Besteck und Smartphone

München: Frau von Rad gestoßen und brutal vergewaltigt – Schilderungen sind einfach grausam

München Zoo: Tierpflegerin gibt Interview – Papagei macht immer wieder DAS

-------------------

Da hat eben kaum jemand Handtuch und trockene Kleidung im Gepäck. Und eben auch nicht alle einen Mund-Nasen-Schutz, was dieser Tage laut „Nordbayern.de“ schon für Ärger gesorgt hat: Nicht wenige Fahrgäste ohne Maske mussten die Strecke zum Startpunkt am Ende doch zu Fuß zurücklegen.

-------------------

Das ist die Stadt München:

  • erstmals 1158 urkundlich erwähnt
  • Landeshauptstadt von Bayern, wird zu den Weltstädten gezählt
  • mit rund 1,5 Millionen Einwohnern die drittgrößte Stadt Deutschlands
  • besteht aus 25 Stadtbezirken
  • Oberbürgermeister ist Dieter Reiter (SPD)

-------------------

Starke Strömung macht Baden gefährlich

Das kühle Bad im Eisbach ist unter den Münchnern mittlerweile zum Kult geworden, offiziell gestattet ist der Badespaß allerdings nicht. Immer wieder verunglücken ungeübte Schwimmer in der starken Strömung.

+++ München Zoo: Tiger bekommen Geschenke – doch der Anblick ist widerlich +++

Unter der Wasseroberfläche verstecken sich zudem einige unerwartete Hindernisse, wie etwa „entsorgte“ Fahrräder oder spitze Glasscherben. Zwischen 2007 und 2017 endeten zehn Badeunfälle tödlich. (vh)

 
 

EURE FAVORITEN