München: Student Hubertus K. (23) ist tot – neue tragische Details nach Schock-Fund bekannt!

Hubertus K. ist tot. Die Leiche des Students aus München wurde im Neckar gefunden. (Symbolbild)
Hubertus K. ist tot. Die Leiche des Students aus München wurde im Neckar gefunden. (Symbolbild)
Foto: dpa, Polizei

Tagelang wurde Student Hubertus K. (23) aus München vermisst! Nun gibt es traurige Gewissheit.

Hubertus K. aus München war nach einer Feier in Heidelberg nicht wieder gesehen worden. Seit dem 3. November fehlte jede Spur von ihm. Die Polizei Heidelberg teilte Mittwoch mit, dass Passanten eine männliche Person leblos im Neckar entdeckten.

Am Donnerstag wurde bekanntgegeben: Der Tote ist sicher Hubertus K. aus München. Die Leiche des Mannes wurde obduziert.

Bei der Untersuchung wurden keine Anhaltspunkte auf ein Fremdverschulden festgestellt. Die Polizei geht von einem Tod durch Ertrinken aus.

München: Leichenfund nach Suche nach Hubertus K.

Gegen 15.20 Uhr am Mittwoch stießen Passanten auf den Leichnam. „Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand handelt es sich dabei aller Wahrscheinlichkeit nach um den vermissten Hubertus K.“, schreiben die Beamten.

+++ München: Frau benutzt alten Aufzug – dann beginnt der Horror +++

München: Vermisster Student war mit Freunden unterwegs

Was war passiert am 3. November? Freunde verabschiedeten ihn um kurz vor 0 Uhr, als er das Verbindungshaus verließ. Zuvor war er mit ihnen gemeinsam in der Heidelberger Altstadt unterwegs. Wie „Focus Online“ berichtet, war K. Mitglied der sogenannten Göttinger Corpsstudenten und der Studentenverbindung „Curonia“.

----------------------------

Michael Schumacher: Jetzt spricht Ehefrau Corinna ganz offen: „Ich weiß, wem ich das hier zu verdanken habe“

Wilke-Wurst: Neue Entwicklung im Listerien-Skandal schockiert

Top-Themen des Tages:

Lidl und Aldi: Discounter profitieren von politischem Beben

Royals: Prinz Charles mit trauriger Botschaft – „Meine Frau und ich haben ...“

----------------------------

Der Student soll an diesem Abend zwar angetrunken gewesen sein, habe sich aber orientieren können.

Hubertus K. nicht übers Handy erreichbar

Es lagen keine Hinweise auf Suizidgedanken oder lebensbedrohliche Erkrankungen vor.

 
 

EURE FAVORITEN