München: Automat mit ganz speziellem Angebot – du wirst nicht glauben was man sich hier holen kann

München: Wetten, das wusstest du noch nicht über die bayerische Landeshauptstadt?

München: Wetten, das wusstest du noch nicht über die bayerische Landeshauptstadt?

Beschreibung anzeigen

In München gibt es einen ganz besonderen Automaten.

Man kennt Kaugummiautomaten oder Zigarettenautomaten. Ein Automat in München ist aber besonders dekadent.

München hat einen besonderen Automaten

Die „Süddeutsche Zeitung“ berichtet vom besonderen Stück: Am Promenadenplatz steht ein Goldautomat! Wo auch sonst, wenn nicht in München. Dort kannst du dir deine Portion Gold holen.

Die Schweizer Firma „Gold to go“ hat ihren ersten Goldautomat im Restaurant H’ugo’s am Promenadenplatz eingeweiht. Hier kommen höchstwahrscheinlich öfters Leute vorbei, die das nötige Kleingeld dafür besitzen.

----------------

Das ist die Stadt München:

  • erstmals 1158 urkundlich erwähnt
  • Landeshauptstadt von Bayern, wird zu den Weltstädten gezählt
  • mit rund 1,5 Millionen Einwohnern die drittgrößte Stadt Deutschlands
  • besteht aus 25 Stadtbezirken
  • Oberbürgermeister ist Dieter Reiter (SPD)

---------------

München: Schweizer Firma stellt Goldautomat auf

Der Automat, der sogar in Gold lackiert ist, erhält kleine Goldbarren zu einem Gramm, 2,5 Gramm, einer Achtel, einer Viertel, einer halben und einer ganzen Unze. Eine Unze beträgt umgerechnet 31,1 Gramm.

------------------

Weitere Nachrichten aus München:

Flughafen München: Darauf haben Airport-Fans lange gewartet – das ist jetzt wieder möglich

München: Stadt plant EM-Arena in Regenbogenfarben – so denken die Fans darüber

EM 2021: Jetzt ist es offiziell! Uefa verbietet Regenbogen-Arena gegen Ungarn – aus DIESEM Grund

------------------

Zahlen kannst du an dem Automaten mit Bargeld oder mit der EC-Karte. Den Goldbarren bekommst du in einer schwarzen Schachtel. Der Preis wird laut der „Süddeutschen Zeitung“ online alle 60 Sekunden neu festgelegt.

Na ja, wer es sich leisten kann…

Auch in München passiert: Dort ist die „Partymeile“ in der Maxvorstadt seit Ende der Corona-Restriktionen anscheinend außer Kontrolle geraten. Erfahre hier mehr dazu>>> (cf)