Corona-Lockdown in Sylt: Frau berichtet Traumatisches

Erste Hilfe bei Sonnenbrand: Diese Hausmittel helfen!

Wir verraten Tipps, wie sich beim Sonnenbaden der gefürchtete Sonnenbrand vermeiden oder mit Hausmitteln lindern lässt, wenn es zu spät ist.

Beschreibung anzeigen

Derzeit schnellen die Corona-Zahlen vielerorts in Deutschland wieder in die Höhe. Auch auf der Insel Sylt hat es zuletzt einen deutlichen Anstieg gegeben.

Da kommen bei Einheimischen und Urlaubern sofort unangenehme Erinnerungen aus dem Corona-Lockdown vom Anfang des Jahres wieder hoch. Eine Touristin hat diese Zeit zum Teil auf Sylt verbracht und berichtet nun, im Angesicht der steigenden Zahlen, von ihren traumatischen Erlebnissen auf der Insel.

Sylt: Corona-Lockdown auf der Insel – von diesen unangenehmen Erlebnissen berichtet eine Urlauberin

Ein leerer Strand, kilometerweite Wanderungen, ohne einer Menschenseele zu begegnen – das kannte Sylt-Urlauberin Wibke Seifert schon von ihren früheren Reisen auf die Insel.

Dann, wenn das Wetter noch nicht richtig gut ist und es nur wenige Reisende nach Sylt zieht, gefällt es ihr am besten auf der Insel. Doch im Corona-Jahr zeigte der sonst so entspannte März laut Wibke von einer ganz anderen Seite. Das berichtet unser Partnerportal MOIN.DE.

+++ Urlaub an der Nordsee: Seenotretter machen Mittagspause – plötzlich erhalten sie eine beunruhigende Nachricht +++

----------------------

Das ist Sylt:

  • Sylt ist die größte nordfriesische Insel und liegt in der Nordsee
  • Die Insel Sylt ist vor allem für ihre Kurorte Westerland, Kampen, Wenningstedt und den ca. 40 Kilometer langen Sandstrand im Westen bekannt
  • Zahlreiche Gebiete auf und um Sylt sind als Schutzgebiete ausgewiesen. Zehn Naturschutzgebiete gibt es allein auf der Insel
  • Der Tourismus ist seit über 100 Jahren auf Sylt von erheblicher Bedeutung, seit Westerland 1855 zum Seebad (Kurort) wurde

----------------------

In diesem März rief Daniel Günther, Ministerpräsident in Schleswig-Holstein, alle Feriengäste auf, die Insel schnellstmöglich zu verlassen. Wibke entschied sich dennoch zu bleiben, schließlich war die Situation auf Sylt für sie noch sicherer als in ihrer Wahlheimat Malta.

Eine Entscheidung, die bei den Einheimischen zu Missmut führte – und schließlich Wibke in eine sehr unangenehme Situation führte. Was sie genau erlebt hat, erfährst du bei MOIN.DE >>>> (vh)

----------------------

Weitere News von MOIN.DE:

Corona in Hamburg: Neuinfektionen weiter über kritischem Wert – schärfere Einschränkungen ab Montag

Sylvie Meis: Will sie etwa ein Baby mit ihrem neuen Mann? In einem Interview antwortet sie SEHR ehrlich

Schleswig-Holstein: Frau beobachtet schlimme Szene in Flensburg – „Hoffentlich verfolgt es dich in deinen Träumen“

Ostfriesland: Kind fällt vom Rad – die schockierende Diagnose am Tag darauf verändert sein ganzes Leben

----------------------

MOIN.DE ist das neue Newsportal für Hamburg und den Norden. Wer dahintersteckt und was das Team vorhat – >> hier.

Hier findest du MOIN.DE bei Facebook >>

Hier findest du MOIN.DE bei Instagram >>

 
 

EURE FAVORITEN