McDonald's macht dieses verlockende Weihnachtsangebot – doch das kommt bei den Kunden gar nicht gut an

McDonald's: Das Fast Food Restaurant hat ein verlockendes Weihnachtsangebot gemacht, das Kunden jedoch anders sehen. (Symbolbild)
McDonald's: Das Fast Food Restaurant hat ein verlockendes Weihnachtsangebot gemacht, das Kunden jedoch anders sehen. (Symbolbild)
Foto: imago images/Paul Marriott

Für all diejenigen, die an Weihnachten noch nichts vorhaben und noch nicht wissen, was sie essen sollen, will McDonald's Abhilfe schaffen. Der Fast Food-Riese hat nämlich ein verlockendes Weihnachtsangebot gemacht.

Doch das kam bei vielen Kunden gar nicht gut an.

McDonald's macht verlockendes Weihnachtsangebot

Essengehen fällt wegen Corona dieses Weihnachten aus. Essen bestellen oder selbst abholen, ist hingegen möglich. Und so hat McDonald's auf Facebook ein verlockendes Weihnachtsangebot verbreitet.

+++ McDonald's stellt Innovation vor – doch die Kunden stört etwas ganz anderes +++

Unter dem Motto „McDrive ...ing home for Christmas“ schreibt das Fast Food Restaurant: „Weihnachten mit der Lieblingsfamilie feiern, wird nicht leicht dieses Jahr. Beim Lieblingsrestaurant ist das schon einfacher: McDrive ist weiterhin geöffnet für euch.“ Weiter heißt es noch: „Bitte beachtet, dass behördliche Vorgaben zu Abweichungen bei unseren Öffnungszeiten führen können.“

Kunden lachen sich schlapp

McDonald's versucht offensichtlich, die aktuell schwierige Situation für sich zu nutzen und Kunden anzulocken. Doch über ein solches Weihnachtsangebot lachen sich Viele bloß schlapp. Sie schreiben zum Beispiel:

  • „Habs auch noch nie erlebt, dass im Drive alles richtig war. Egal welches Bundesland man war. Und das man auch noch kontrollieren muss/sollte, ist das schlimmste dass man nicht mal bei einer Bestellung von drei Teilen sicher sein kann, dass alles richtig ist.“
  • „Jo, super Idee...30 Minuten am Drive-In stehen, um überhaupt zur Bestellsäule zu kommen, um dann gesagt zu bekommen, 'nur ein Gutschein pro Auto'. Wenn Sie mehr einlösen wollen, müssen Sie ins Restaurant gehen'...genau so wünsche ich mir Kundenorientiertheit...Danke für nichts.“
  • „Die können noch nicht mal Pommes warm servieren - nie wieder.“
  • „Weihnachten bei McDonald's?? Irgendwie kann man das doch das ganze Jahr machen. Das muss nicht an solchen Tagen sein.“
  • „Wow. Alle denken an McDonald‘s, daran, ein Happy Meal zu Heiligabend und Weihnachten essen zu wollen. Ich denke an die armen Mitarbeiter, die das Weihnachtsfest an der Theke verbringen dürfen. Nach Weihnachten ist ein harter Lockdown geplant.(Stand Gestern, Rede von Daniel Günther, Schleswig Holstein). Ich hätte die zu Hause gelassen, schließlich lässt die Bundesregierung ein Weihnachtsfest mit der Familie zu. Danach wird es hart. Viele Menschen werden nach dem Fest der Familie eben diese nicht mehr wieder sehen können. Seid bitte menschlich und macht zu. Es ist das einzig richtige zum Fest der Liebe.“
  • „Wir kommen nicht mehr zu euch. Wir haben gestern zwei Mal den falschen Burger bekommen. Beim ersten Surf und turf fehlten die Shrimps und beim zweiten Mal der Bacon.“

--------------

Mehr News:

McDonald's: Kundin bestellt große Packung Pommes – beim Blick in die Tüte wird sie stinksauer

McDonalds: Multimillionär (33) hat Heißhunger auf Burger – was er dann macht, ist spektakulär

McDonalds: Kunde schaut hinter die Theke – was er da sieht, regt ihn auf

--------------

Die Kunden nahmen den Facebook-Beitrag des Fast Food Restaurants also zum Anlass, ihrer allgemeinen Unzufriedenheit Luft zu machen.

--------------

Das ist McDonald's:

  • Gegründet am 15. Mai 1940, Sitz in Oak Brook (Illinois, USA)
  • umsatzstärkster Fast-Food-Konzern der Welt
  • 2019 betrug der Umsatz 21 Milliarden US-Dollar
  • Restaurants gibt es in 120 Ländern, der Großteil der rund 36.000 Standorte wird von Franchise-Unternehmern betrieben
  • weltweit rund 205.000 Mitarbeiter

---------------

In Anbetracht der vielen negativen Kommentare wäre es deshalb vielleicht eine Überlegung, dass McDonald's sein Menü um ein Weihnachtsgericht ergänzt? (nk)