McDonald's verkündet große Neuerung – Reaktion der Kunden ist eindeutig

McDonald's: Das Fast-Food-Restaurant hat seine großen Plänen vorgestellt, doch die Reaktion der Kunden sprach eine eindeutige Sprache. (Symbolbild)
McDonald's: Das Fast-Food-Restaurant hat seine großen Plänen vorgestellt, doch die Reaktion der Kunden sprach eine eindeutige Sprache. (Symbolbild)
Foto: imago images / U. J. Alexander

Wenn ein Unternehmen eine Neuerung verkündet, ist es wohl nicht ungewöhnlich, dass sich die Meinung der Kunden spaltet. Während einige dafür sind, sind andere keineswegs begeistert von der bevorstehenden Änderung.

Bei der großen Neuerung, die McDonald's vor wenigen Tagen verkündet hat, gibt es allerdings eine eindeutige Reaktion der Kunden...

McDonald's: Fast-Food-Kette stellt große Neuerung vor

McDonald's hat auf Facebook seine Pläne für die kommenden Jahre veröffentlicht. Dabei heißt es: „E-Autos sind gut für die Umwelt, aber es braucht mehr Ladestationen? Ganz bei euch.“ Und deshalb soll bald die große Neuerung kommen: „Bis 2025 rüsten wir rund 1.000 Restaurants mit E-Tankstellen aus und schaffen so ein deutschlandweites Ladenetz – für mehr Reichweite und Genuss!“

----------------------------

Das ist McDonald's:

  • Gegründet am 15. Mai 1940, Sitz in Oak Brook (Illinois, USA)
  • umsatzstärkster Fast-Food-Konzern der Welt
  • 2019 betrug der Umsatz 21 Milliarden US-Dollar
  • Restaurants gibt es in 120 Ländern, der Großteil der rund 36.000 Standorte wird von Franchise-Unternehmern betrieben
  • weltweit rund 205.000 Mitarbeiter

-----------------------------

Konkret will McDonald's in Kooperation mit dem Energieversorgungsunternehmen EWE Go die bislang über 40 Ladesäulen für E-Autos ab Januar schrittweise auf insgesamt mehr als 1.000 ausbauen. Diese sollen an McDrive-Standorten installiert werden.

McDonald's-Kunden mit eindeutiger Reaktion

Ein zu den Plänen veröffentlichtes Bild, welches in zwei Bildhälften unterteilt ist, zeigt auf der einen Seite eine McDonald's-Filiale mit dem Schriftzug: „Kein Saftladen“ und auf der anderen Seite ein Auto, das auf einem McDonald's-Parkplatz abgestellt und mit einem Ladekabel verbunden ist. Das Bild trägt den Schriftzug: „Saft laden.“

+++ McDonalds: Mega-Bestellung über Lieferdienst – erst später fällt Kundin DIESER Fehler auf +++

Daraufhin reagierten Hunderte Facebook-Nutzer. Ihre Reaktion auf den Beitrag ist eindeutig:

  • „Dann lieber mehr Lieferservice.“
  • „In Delmenhorst sollten sie mal Behindertenparkplätze anschaffen.“
  • „Kein Saftladen?“
  • „E-Autos sind nicht besser für die Umwelt. Der Kauf von diesen Autos fördert den Abbau von schädlichen Stoffen immens und diese gelangen in die Umwelt. Mehr noch, wie will man diese Akkus entsorgen? Ich halte Wasserstoff für viel besser als diese fahrenden Bomben.“
  • „Aber nach wie vor Massentierhaltung betreiben und unterstützen. Irgendwie komisch.“

---------------

Mehr News zu McDonald's:

McDonalds-Kunde bestellt Special-Burger – doch als er DAS entdeckt, wird er grantig: „Sowas von unfähig“

McDonald's macht dieses verlockende Weihnachtsangebot – doch das kommt bei den Kunden gar nicht gut an

McDonald's stellt Innovation vor – doch die Kunden stört etwas ganz anderes

---------------

Den McDonald's-Kunden gefällt die bevorstehende Neuerung also überhaupt nicht, wobei die Fast-Food-Kette immerhin eine nachhaltige Stromgewinnung anstrebt. Denn sie gibt an, dass Kunden ihr E-Auto mit „100 Prozent Ökostrom“ laden werden können.

McDonald's wirbt für große Neuerung

Wie die große Neuerung in der Praxis aussehen soll, zeigt der Werbefilm oben.