McDonald's stellt Kunden vor die Entscheidung – bei dieser Pommes-Frage scheiden sich die Geister

Burger King vs McDonalds - die Fast-Food-Giganten im Vergleich

Burger King vs McDonalds - die Fast-Food-Giganten im Vergleich

Was unterscheidet die beiden Fast-Food-Riesen McDonalds und Burger King?

Beschreibung anzeigen

Pommes mag doch eigentlich jeder, oder? Bei Imbissen und Fast-Food-Restaurants gehören die frittierten Kartoffelstücke einfach dazu. Auch McDonald’s verkauft täglich Tonnenweise Pommes. Die Kette stellt seinen Kunden nun diese Frage, bei der sich die Geister scheiden.

Die einen lieben sie, die anderen würden sie nicht anrühren. Die Pommes von McDonald’s sind für die einen ein Muss. Andere finden sie zu „labberig“. Bei dieser Frage von McDonald’s auf Facebook geht es jedoch um die Sauce.

McDonald’s: Welche Sauce muss es sein?

McDonald’s postet auf der eigenen Facebookseite zwei Schachteln Pommes, eines hat Ketchup oben drauf, beim anderen Bild liegt die Packung daneben. McDonald’s will wissen: „Pommes mit Ketchup oder Ketchup mit Pommes?“

Dippen die Kunden sie lieber in die Tomatensauce oder ertränken sie die Pommes lieber darin? Die meisten dippen sie doch lieber hinein. Aber es gibt noch viele andere Varianten, die ankommen.

Hier einige beliebte Varianten der Kunden:

  • Pommes mit Currysauce!
  • Pommes werden in die Süß-Saure Soße gedippt
  • Pommes mit Salz reicht
  • Entweder Mayo, Sour Cream oder in Milchshake dippen
  • Joppie-Sauce
  • BBQ-Sauce

Ganz boykottieren will dieser Kunde die McDonald’s-Pommes: „Auf jeden Fall nicht für 3,69 Euro. Nein, danke. Mich seht Ihr nicht mehr bei McDonald’s.“

Die Fast-Food-Kette antwortet darauf: „Schade, dass dir unsere Preise zu teuer erscheinen. Wir überprüfen sowohl unser Produktangebot als auch unsere unverbindlichen Preisempfehlungen in regelmäßigen Abständen auf Ausgewogenheit und Angemessenheit.“

-------------------

Mehr zum Thema McDonald's:

McDonald's-Kunde bestellt Big Mac – und ist enttäuscht: „Neue Kreation?“

McDonald’s: Angebliche Gutscheinaktion entpuppt sich als eine Datenfalle!

McDonald's-Kunde wartet täglich auf Lieblingseis – dann wird er mega sauer: „Unverschämt!“

-------------------

Bei der Berechnung des Preises werden laut McDonald’s diese Punkte miteinbezogen: Qualität der Rohprodukte, die Verfügbarkeit, die benötigten Mengen und der sonstige Aufwand, der an das Produkt gekoppelt ist.

+++ McDonald’s mit großer Veränderung – nicht alle Kunden sind erfreut +++

Am Ende entscheidet jedoch der Franchiser, der den Preis bestimmt. „Aus diesem Grund können die Preise deutschlandweit variieren“, erklärt McDonald's. (ldi)