McDonald's in München: Besucher flippt komplett aus, als Mitarbeiter DAS zu ihm sagt

McDonald's in München: Ein Mann ist nach einer Aufforderung durch einen Mitarbeiter vollkommen ausgerastet. (Symbolbild)
McDonald's in München: Ein Mann ist nach einer Aufforderung durch einen Mitarbeiter vollkommen ausgerastet. (Symbolbild)
Foto: imago images / Ralph Peters

München. In einem McDonald's in München kam es am vergangenen Wochenende zu einem Eklat.

Auslöser dieser Situation in der Filiale von McDonald's war ein Kunde, der nach einer Aufforderung eines Mitarbeiters komplett ausflippte.

+++ Aldi: Experiment beendet! Discounter schmeißt DIESE Produkte aus dem Sortiment +++

McDonald's in München: Kunde flippt komplett aus

Wie die „tz“ berichtet, kam es zu der Situation in München, nachdem ein Angestellter von McDonald's diesen aufforderte, sich an die aktuellen Corona-Regeln zu halten.

---------------

Das ist Mc'Donalds in Deutschland:

  • Seit 1971 in Deutschland vertreten
  • Fast 1.500 Filialen und mehr als 1.000 McDrives
  • Über 61.000 Mitarbeiter
  • 92 Prozent der Filiale von Franchise-Nehmern geführt

---------------

Der Mann reagierte auch nach mehrfacher Aufforderung nicht. Deswegen wurde er von dem Mitarbeiter dazu angehalten, die Filiale zu verlassen. Danach eskalierte die Situation.

McDonald's in München: Situation eskaliert

Er weigerte sich, die McDonald's-Filiale zu verlassen und bedrohte den Mitarbeiter. Aber damit noch nicht genug.

---------------

Weitere News zu McDonald's:

McDonald's: Mann will in seinen Burger beißen – plötzlich macht er eine eklige Entdeckung

McDonald's in München: Neues Angebot für alle Kunden – sie können nun ...

McDonalds: Schwere Vorwürfe gegen Ex-Chef – Fast Food-Riese reicht Klage ein

---------------

Der Kunde überschüttete den Angestellten mit einer Cola und schlug ihm mit einer Glasflasche auf den Kopf. Dann flüchtete er aus dem McDonald's.

McDonald's in München: Polizei sucht Täter

Gegen den Mann wird nun unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung, Beleidigung, Nötigung und Bedrohung ermittelt, berichtet die „tz“. Außerdem ist zusätzlich noch eine mögliche ausländerfeindliche Motivation Gegenstand der Ermittlungen, da der Flüchtige bei seinen Beleidigungen auch die asiatische Herkunft des McDonald's-Mitarbeiters thematisiert hat.

Mit der folgenden Täterbeschreibung sucht die Polizei nun nach dem Mann:

Männlich, ca. 50 Jahre, 170 cm, Glatze; bekleidet mit einem blauen T-Shirt mit Aufdruck “ACAB“, schwarze Lederjacke, Jeans, Rucksack

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 44, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen. (gb)

 
 

EURE FAVORITEN