McDonald's: Möwe will Mann Burger-Essen klauen – seine Rache ist grausam

Ein Mann wollte nur in Ruhe sein McDonalds-Menü verspeisen – doch auf diese Ruhestörung reagierte er schockierend brutal!
Ein Mann wollte nur in Ruhe sein McDonalds-Menü verspeisen – doch auf diese Ruhestörung reagierte er schockierend brutal!
Foto: imago images / Rüdiger Wölk; imago images / Shotshop (Montage: DER WESTEN)

Plymouth. Ein Mann aus der britischen Hafenstadt Plymouth wollte sich am vergangenen Donnerstag gegen 15 Uhr lediglich etwas Fast Food von McDonald's gönnen – doch die Situation artete komplett aus.

Denn der 26-Jähriger konnte nicht in Ruhe essen, da er von einer hungrigen Möwe gestört wurde, die ebenfalls ein Auge auf das schmackhafte McDonald's-Menü geworfen hatte. Der Vogel ging dem jungen Briten derart auf die Nerven, dass er irgendwann völlig ausrastete.

+++ McDonald‘s: Mitarbeiterin gibt Job Schuld an Gewichtszunahme – was sie dann erfährt, verändert ihr ganzes Leben +++

McDonalds: Möwe stört Mann beim Essen – seine Reaktion ist schockierend!

Irgendwie gelang es dem Mann, die nervtötende Möwe mit den Händen zu schnappen – doch was er dann tat, ist einfach schockierend! Anstatt den geschockten Vogel zu verscheuchen und anschließend in Burger und Pommes zu beißen, biss er in die arme Möwe!

Zwei Polizisten, die in der Nähe auf Streife waren, bekamen den Vorfall zufällig mit. „Er hat seine Zähne in die Möwe gebohrt, bevor er sie auf den Boden geworfen hat“, berichtete ein Polizeisprecher gegenüber dem Online-Portal „Plymouth Live“.

-------------------------

Das ist McDonalds:

  • gegründet am 15. Mai 1940 in San Bernadino, Kalifornien von den Brüder Richard und Maurice McDonald
  • ist der umsatzstärkste Fast-Food-Konzern der Welt (Umsatz 2018: 22,3 Milliarden Dollar, Gewinn: 5,4 Milliarden Dollar)
  • Restaurants gibt es in 120 Ländern, der Großteil der rund 36.000 Standorte wird von Franchiseunternehmern betrieben
  • das Unternehmen hat rund 205.000 Mitarbeiter (Stand: Dezember 2019)
  • In Deutschland betrug der Umsatz 2017 an 1.480 Standorten etwa 3,25 Milliarden Euro

-------------------------

+++ McDonalds erhöht die Preise – Kunden erbost: „Gehe nicht mehr zu euch“ +++

Sofort schnappten sich die beiden Beamten den 26-Jährigen, um ihn zu vernehmen. Dabei gestand er freiwillig, dass er unter Drogeneinfluss stehe. Daraufhin wurde er in ein Krankenhaus gebracht.

Diese Strafe droht dem Mann nun

Und wie erging es dem gebissenen Vogel? „Die Möwe wurde offensichtlich bei dem Vorfall verletzt, flog aber davon, bevor wir ihren Zustand überprüfen konnten“, so der Polizeisprecher. „Wir wissen nicht, wie es ihr später ergangen ist.“

Seit 1981 sind Möwen durch den „Wildlife and Countryside Act“ gesetzlich geschützt. Wildvögel zu fangen, zu verletzen oder zu töten ist genauso illegal wie ihre Nester zu zerstören oder ihre Eier zu nehmen – außer man verfügt über eine entsprechende Lizenz.

-------------------------

Mehr News über McDonalds:

-------------------------

Auf den 26-Jährigen könnte im schlimmsten Fall entweder eine sechsmonatige Gefängnisstrafe oder ein Bußgeld von über 5.500 Euro zukommen. (at)

 
 

EURE FAVORITEN