McDonald's: Kundin will Mahlzeit für Obdachlosen bestellen – was dann passiert, macht sprachlos

Burger King vs McDonalds - die Fast-Food-Giganten im Vergleich

Burger King vs McDonalds - die Fast-Food-Giganten im Vergleich

Was unterscheidet die beiden Fast-Food-Riesen McDonalds und Burger King?

Beschreibung anzeigen

Das Jahr 2021 neigt sich dem Ende zu – eine Gelegenheit zurückzublicken auf die erstaunlichsten Geschichten der vergangenen zwölf Monate. Eine davon ereignete sich in einer Filiale von McDonald’s nahe Liverpool.

Dabei wollte eine Kundin lediglich bei McDonald’s einen Burger für einen Obdachlosen bestellen.

McDonald's: Kundin will Burger für Obdachlosen kaufen

Diese Geschichte ist unglaublich. Eine Kundin wollte kurz nach Weihnachten, am 28. Dezember 2020, einen Burger kaufen. Gedacht war dieser für einen Obdachlosen. Doch in der McDonald’s-Filiale in der Nähe von Liverpool geschah etwas Unfassbares.

Die Frau kam gerade von einem Aufenthalt in Belfast wieder, als sie sich entschied, schnell im Drive-In zum Aufwärmen einen Kaffee zu kaufen. Denn an diesem Tag war es bitterkalt in Liverpool.

Während sie im Auto wartete, sah sie plötzlich einen Obdachlosen in der Kälte. Sie entschied sich, auch etwas für den Mann zu kaufen.

--------------

Das ist McDonald's:

  • Gegründet am 15. Mai 1940, Sitz in Oak Brook (Illinois, USA)
  • umsatzstärkster Fast-Food-Konzern der Welt
  • 2019 betrug der Umsatz 21 Milliarden US-Dollar
  • Restaurants gibt es in 120 Ländern, der Großteil der rund 36.000 Standorte wird von Franchise-Unternehmern betrieben
  • weltweit rund 205.000 Mitarbeiter

---------------

Daher fragte sie die Kassiererin, ob sie nicht einfach zusätzlich zu ihrem Kaffee noch ein Essen und ein weiteres Heißgetränk bezahlen könnte und man es dem Mann bringe.

Doch die Antwort der Kassiererin schockierte sie massiv. Diese sagte nämlich, dass sie das nicht machen würde! Der Grund: Man habe Sorge, dass die Obdachlosen, wenn die McDonald’s-Kunden ihnen essen kaufen würden, aggressiv würden!

Diese Aussage konnte die Kundin einfach nicht glauben.

McDonald's: Kundin geht zur Konkurrenz

Statt aber unverrichteter Dinge nach Hause zu fahren, entschied sie sich, statt bei McDonald’s bei der Konkurrenz von KFC einen Stopp einzulegen. Dort kaufte sie einen Eimer Hähnchen-Stücke und den heißen Kaffee. Diese gab sie schließlich selbst dem Obdachlosen, der sich sehr dankbar zeigte.

---------------

Mehr McDonald's-News

McDonald's: Kunde beschwert sich, weil Mitarbeiterin ihn nicht nach seinem Impfausweis fragt – ihre Reaktion schockiert

McDonald's: Nach Mega-Erfolg bei Aldi – DAS gibt es bald auch beim Fastfood-Riesen

McDonald's: Unglaubliche Bestellung löst Mitleid aus – „Hätte sofort gekündigt“

---------------

Gegenüber der britischen Zeitung „The Mirror“ erzählte die Kundin schließlich, dass sie nicht mehr bei McDonald’s einkaufen würde.

Die Fast-Food-Kette reagierte auf die Kritik der Kundin. Man untersuche den Vorfall, heißt es, denn eine solche Firmen-Politik gebe es nicht. Schließlich arbeite man auch mit Polizei und lokalen Organisationen zusammen, um den Menschen zu helfen, heißt es im „Mirror“.

Es kann allerdings bezweifelt werden, dass diese Antwort die Kundin wirklich von ihrer negativen Meinung abbringen wird.

Rewe, Aldi und Co.: Ab dem 1. Januar verboten! DARAUF musst du jetzt im Supermarkt verzichten

Wer im neuen Jahr im Supermarkt einkaufen geht, muss sich auf eine große Änderung gefasst machen. Ein beliebtes Produkt wird aus dem Sortiment gekickt. Alle Infos hier >>>

McDonald’s: Mutter schaut sich das Happy Meal genauer an – und kann nicht glauben, was sie sieht

Das Happy Meal soll in erster Linie die Kinder glücklich machen. Doch als eine Mutter zuletzt die Tüte öffnete war nicht nur ihr Kind enttäuscht. Mehr dazu hier >>>(evo)