McDonald's: „Ist das die neue Version des Big Mac?“ Kundin erlebt böse Überraschung

Eine McDonald's-Kundin war sehr enttäuscht, als sie in ihren Big Mac beißen wollte.
Eine McDonald's-Kundin war sehr enttäuscht, als sie in ihren Big Mac beißen wollte.
Foto: imago images / Waldmüller / INSADCO (Montage: DER WESTEN)

Bevor an Weihnachten ein Festmahl nach dem anderen aufgetischt wird, suchen viele noch den Weg zu McDonald's. Wegen Corona sind die Fast-Food-Restaurants aber geschlossen. Doch der „Drive in“-Schalter von McDonald's hat geöffnet. Mitnehmen und zu Hause essen ist das Gebot der Stunde.

Diese Option nutzte auch eine McDonald's-Kundin und nahm einen Big Mac mit nach Hause. Was viele sofort machen, wenn sie die Tüte in Empfang nehmen: Reinschauen, ob auch nichts vergessen wurde.

McDonald's: Kundin hatte Burger anders im Gedächtnis

Alles gut, dachte sich die Frau. Doch als sie dann später zu Hause in ihren Big Mac beißen wollte, wurde sie bitter enttäuscht.

Auf der McDonald's-Facebookseite postet sie ein Foto ihres Burgers. Dazu schreibt sie: „Ist das die neue Version des Big Mac? Das Corona-Special oder die Weihnachtsüberraschung?“

----------------------------

Das ist McDonald's:

  • Gegründet am 15. Mai 1940, Sitz in Oak Brook (Illinois, USA)
  • umsatzstärkster Fast-Food-Konzern der Welt
  • 2019 betrug der Umsatz 21 Milliarden US-Dollar
  • Restaurants gibt es in 120 Ländern, der Großteil der rund 36.000 Standorte wird von Franchise-Unternehmern betrieben
  • weltweit rund 205.000 Mitarbeiter

-----------------------------

Weiter erklärt sie: „Also ich habe mich daran gewöhnt, am McDrive meine Tüte kontrollieren zu müssen, ob auch tatsächlich alles drin ist, aber muss ich ab jetzt auch noch in jeden einzelnen Burger schauen?“

Was die McDonald's-Kundin damit meint? Ihr Big Mac wurde leider nicht so zubereitet, wie man ihn kennt. Auf dem Burger liegt nur ein Fleischpatty. Normalerweise sollten es zwei sein. Zusätzlich fehlen auf der obersten Burger-Brötchen-Hälfte Sauce und Salat. Es ist also lediglich ein trockenes Burger-Bun. So wird der Burger seit 1968 nicht bei McDonald's angeboten.

---------------

Mehr News zu McDonald's:

McDonalds-Kunde bestellt Special-Burger – doch als er DAS entdeckt, wird er grantig: „Sowas von unfähig“

McDonald's macht dieses verlockende Weihnachtsangebot – doch das kommt bei den Kunden gar nicht gut an

McDonald's stellt Innovation vor – doch die Kunden stört etwas ganz anderes

---------------

Die Facebook-Nutzer witzeln und schreiben „Big light bestellt“ oder passend zu Corona: „Oberes Patty ist in Quarantäne.“

Hoffentlich war die McDonald's-Kundin an den Weihnachtstagen nicht genauso enttäuscht, als das Essen auf dem Tisch kam. (ldi)

+++ McDonalds: Mega-Bestellung über Lieferdienst – erst später fällt Kundin DIESER Fehler auf +++

Ebenfalls interessant: McDonald's verkündet eine große Neuerung. Die Reaktion der Kunden ist wirklich endeutig. Hier mehr <<<