McDonald's in München: Neues Angebot für alle Kunden – sie können nun ...

McDonalds: Fast Food-Restaurant verkündet eine Neuerung. (Symbolbild)
McDonalds: Fast Food-Restaurant verkündet eine Neuerung. (Symbolbild)
Foto: imago images

München. Viele Menschen greifen in der Coronakrise auf McDrive bei McDonalds zurück. Doch jetzt gibt es eine Änderung beim Fast Food-Riesen.

McDonalds geht nun mit einem neuen Angebot an den Start. So will sich der Fastfood-Riese einem Trend anpassen und reagiert auf den Wunsch vieler Kunden.

McDonalds: DAS gibt es jetzt in München und an zwei weiteren Standorten

In drei Städten, darunter auch in München, gibt es die Neuheit bisher.

Wer das Essen bei McDonalds nicht vor Ort essen, sondern mitnehmen möchte, der fährt mit seinem Auto in den McDrive. Seit Dienstag finden Kunden beim McDonalds in München allerdings eine Neuerung.

Denn sie können von nun an auch mit dem Fahrrad eine Bestellung abgeben, wie die Fastfood-Kette in einer Pressemitteilung bekannt gab.

So gebe es auf dem McDonalds-Parkplatz nun einen Bereich für Fahrradfahrer, an dem sie ihre Bestellung abgeben können. Das erfolgt über die McDonalds-App. Die Bezahlung tätigen Kunden dann mit ihrer Kreditkarte.

+++Lotto: Mann wird zum Multimillionär – unglaublich, was er jetzt für einen Plan hat+++

Anschließend bringt ein Mitarbeiter dem Kunden die Bestellung zu seinem Fahrrad. Kunden können ihr Essen dann an aufgestellten Tischen verzehren oder aber mitnehmen. Das neue Angebot gibt es neben München auch in Berlin und Köln.

-------------------------

Mehr News:

Aldi: Versteckte Funktion am Eingang! Auch du hast sie bestimmt schon genutzt

Flixbus: Corona-Albtraum! Frau steigt in Kroatien-Bus und ist entsetzt

Rewe: Kunde sieht DAS vor Supermarkt und rastet aus – „Jetzt boykottiere ich den Saftladen"

-------------------------

McDonalds erfüllt Kunden den Wunsch

McDonalds reagiert damit auf die wachsende Nachfrage, eine Bestellung mit dem Fahrrad aufzugeben, wie es heißt. „Mit dem Test eines Bike-In wollen wir eine Lösung für diesen lang gehegten Gästewunsch bieten“, sagt Eva Rössler, Unternehmenssprecherin von McDonald’s Deutschland.

So habe der Trend mit dem Ausbruch der Corona-Pandemie noch mehr Fahrt aufgenommen. Gerade in den Wochen des Lockdowns, während McDonald’s seine Restaurants vorwiegend über den McDrive betrieben habe, hätten sich viele Fahrradfahrer mit dem Wunsch an die Fastfood-Kette gewandt, durch den McDrive radeln zu dürfen. Und auch nach der erneuten Eröffnung der Filialen existiere der Wunsch der Kunden weiterhin.

-------------------------

Das ist McDonalds in Deutschland:

  • Seit 1971 in Deutschland vertreten
  • Fast 1.500 Filialen und mehr als 1.000 McDrives
  • Über 61.000 Mitarbeiter
  • 92 Prozent der Filiale von Franchise-Nehmern geführt

-------------------------

Außerdem argumentiert Rössler damit: „In Corona-Zeiten kommt das neue Angebot auch dem Wunsch vieler Menschen entgegen, Kontakte und Aufenthalte in geschlossenen Räumen weitgehend einzuschränken.“ Hinzukommt, dass sich McDonalds beim Klimaschutz das Ziel gesetzt habe, die CO2-Emissionen bis 2030 weltweit um gut 35 Prozent zu reduzieren.

Bike-In gibt es auch in Köln (NRW)

Bei dem neuen Angebot handelt es sich zunächst aber um eine befristete Aktion. Bis Ende Oktober soll die Testphase in den drei Städten München, Berlin und Köln laufen. Danach soll entschieden werden, ob das sogenannte Bike-In in ganz Deutschland eingeführt wird.

Rewe: Ladendieb schlägt zu

Ein Ladendieb hat am Donnerstag einen eine Rewe-Filiale in Niedersachsen unsicher gemacht. Auf was er es abgesehen hatte, liest du hier >>>

 
 

EURE FAVORITEN