McDonald's: Mann isst 14 Jahre nur beim Fast Food-Riesen – es ruiniert fast sein Leben

Burger King vs McDonalds - die Fast-Food-Giganten im Vergleich

Burger King vs McDonalds - die Fast-Food-Giganten im Vergleich

Was unterscheidet die beiden Fast-Food-Riesen McDonalds und Burger King?

Beschreibung anzeigen

Wenn es schnell gehen muss oder die Lust auf Fast Food da ist, dann gönnen sich viele etwas von McDonald’s. Doch bei einem Mann aus Australien eskalierte es völlig.

14 Jahre lang aß der 31-Jährige nur bei McDonald’s. Im Alter von 14 bis 28 Jahren verzehrte er so Burger, Pommes und Co. im Wert von 145.000 Pfund (circa 167.000 Euro).

McDonald's: Mann ernährt sich 14 Jahre fast nur von Fast Food

Inzwischen hat er sein Leben zwar geändert, aber das Ergebnis seiner Fast Food-Sucht war erschreckend. Der „Mirror“ berichtet von dem Fall.

Mit einem Job bei McDonald's im Alter von 14 Jahren fing der Leidensweg des Australiers an. Das Geld, welches er dort verdiente, ließ er auch gleich da. „Alles, was ich tat, drehte sich um Essen“, erzählt der Mann.

Frühstück, Mittag und Abendessen – all das gab es für ihn damals nur in Form von McDonald’s-Speisen. Seine unkontrollierte Zunahme sorgte für zahlreiche Mobbingattacken.

McDonald's: 31-Jähriger gibt sein Geld fast nur für Essen aus

Daraufhin griff er erst Recht zum Essen, nutzte es als eine Art Trostpflaster, um über die gemeinen Mobber-Kommentare hinwegzukommen. Seine Schulzeit war geprägt von Hänseleien.

----------------

Das ist McDonald's:

  • Gegründet am 15. Mai 1940, Sitz in Oak Brook (Illinois, USA)
  • umsatzstärkster Fast-Food-Konzern der Welt
  • 2020 betrug der Umsatz 19,2 Milliarden US-Dollar
  • Restaurants gibt es in 120 Ländern, der Großteil der rund 36.000 Standorte wird von Franchise-Unternehmern betrieben
  • weltweit rund 205.000 Mitarbeiter
  • Burger King ist einer der größten Konkurrenten
  • Inzwischen bietet das Unternehmen auch Lieferservice an

---------------

„Ich wurde mit den unterschiedlichsten Namen gerufen. Die einzige Möglichkeit damit umzugehen, war, zu lachen und so zu tun, als würden mich ihre Worte nicht verletzten. Aber hinter der Tür aß und aß ich, weil mich ihre Worte tief trafen“, berichtet er.

Schließlich wog der Fast Food-Liebhaber 215 Kilogramm, konnte kaum noch aus dem Bett aufstehen. Zwischenzeitlich war der Mann sogar nicht mehr in der Lage dazu, sich selbst zu duschen, sich ohne Hilfe anzuziehen oder sogar aus dem Auto zu steigen.

McDonald's: Magen-Operation rettet Leben von Fast Food-Fan

Das Ergebnis: Er saß in seinem Bett fest, hatte keinen Job und nahm nicht mehr richtig am Leben teil. Auch Depressionen plagten ihn. Dann beschloss der heute 31-Jährige sein Leben radikal zu verändern.

----------------

Weitere McDonald's-Themen:

---------------------

Dank einer Magenbypass-Op speckte der junge Australier satte 130 Kilogramm ab, wog schließlich nur noch 85 Kilogramm. „Der Bypass hat mich gerettet! Ich brauchte dieses Hilfsmittel, um erfolgreich Gewicht zu verlieren“, wird er vom „Mirror“ zitiert.

Warum McDonald’s-Kunden wegen Gutscheine verwirrt sind, liest du hier. (cf)