Maskenpflicht: Hört endlich auf nur an euch selbst zu denken!

Ende der Maskenpflicht: Deutsche sind gespalten

Weil in einigen Bundesländern die Zahl der Corona-Infektionen sinkt, wird vielerorts eine Aufhebung der Maskenpflicht diskutiert, so zum Beispiel in Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen. Eine Lockerung könnte bereits nach den Sommerferien in Kraft treten. Eine Umfrage in Berlin.

Beschreibung anzeigen
  • Ein Kommentar

Zuerst war es das Klopapier. In Massen wurden die Drogeriemärkte zu Beginn der Corona-Pandemie leer gehamstert. Die Konsequenz: Viele Menschen, die es benötigten, gingen leer aus. Jetzt zeigt sich erneut asoziales Verhalten - im Wut-Protest gegen die Maskenpflicht.

Ja, die Maske ist unbequem. Sie ist nervig, man bekommt schlecht Luft und schwitzt. Brillenträger werden vom Kondenswasser regelrecht blind. Aber trotzdem: Die Maskenpflicht kann Leben retten.

Maskenpflicht: Hört endlich auf nur an euch zu denken!

Das sollten sich die Egoisten, die jetzt am lautesten ,Nieder mit der Maskenpflicht' brüllen, mal hinter die Ohren schreiben.

Ja, die Zahl der Neuinfektionen ist zurückgegangen, und ja, Deutschland hat die Pandemie nicht so erwischt wie die USA, Italien oder Spanien. Und nein, wir wissen nicht mit hundertprozentiger Sicherheit, ob es die Schutzmaske war, die unsere Zahlen so niedrig gehalten hat.

Aber: Die Wirksamkeit der Mund-Nasen-Bedeckung wurde in mehreren Studien bestätigt. Laut der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung kann die Maske dazu beitragen, dass das Virus im öffentlichen Raum nicht an andere Menschen weitergegeben wird, weil die Tröpfchen beim Sprechen oder Niesen gebremst werden. Sie ist also ein wichtiger Mechanismus zur Bekämpfung der Pandemie.

+++Corona-Ausbruch bei Tönnies: Warum jeder Einzelne diese Krise hätte verhindern können+++

Zwei Beispiele: Forscher der Universität Mainz haben die Infektionszahlen in Jena genauestens untersucht. Die thüringische Stadt hatte als erste bereits Anfang April die Maskenpflicht eingeführt. Im Vergleich zu anderen Städte fanden die Wissenschaftler heraus, dass die Maßnahme zu einer langsameren Corona-Ausbreitung beigetragen hat.

An Hamstern haben Hongkonger Forscher laut Deutscher Presse-Agentur zudem herausgefunden, dass sich die Übertragungsrate um mehr als 60 Prozent verringert hatte, wenn die Nager OP-Masken trugen.

-----

Mehr zum Coronavirus:

Corona: Ausgerechnet! Heftige Kritik an Laschet von IHNEN ++ US-Experte mit Schock-Aussage: „Hatten Pandemie nie...“

Coronavirus: Mann kauft sich Maske für 3.500 Euro – obwohl er ernsthaft glaubt, dass sie...

Mallorca-Reise mit TUI: Urlauber von erster Reise entsetzt – „Scheitern auf ganzer Linie“

-----

Der Sinn der Maske ist belegt. Viele wollen das aus Bequemlichkeit aber nicht hören. Muss erst die eigene Oma sterben, bis Masken-Kritiker begreifen, was richtig ist?

Maskenpflicht sei eine „zumutbare Zumutung“

Norbert Walter-Borjans (SPD) nannte die eingeführte Maskenpflicht eine „zumutbare Zumutung“ und diese Wortwahl kann man voll und ganz unterschreiben. Uns geht es gut. Wenn unser einziges Problem ist, nicht mehr nach Lust und Laune shoppen zu gehen, weil es weniger Spaß macht, mit Maske zu bummeln, dann haben wir ein verdammt kleines Problem.

Man denke nur mal daran, wie lange Ärzte und Pflegekräfte sowie Supermarktmitarbeiter die Maske tagtäglich tragen MÜSSEN.

Solange es keinen Impfstoff gegen Corona gibt, solange das Virus nicht besiegt ist, ist die gemeinsame Einhaltung von Abstands- und Hygieneregeln die einzige Möglichkeit zur Eindämmung der tückischen Lungenkrankheit. Masken unterstützen dieses Ziel.

Die Maskenpflicht jetzt abzuschaffen, wäre ein „falsches Signal“. So haben es die Gesundheitsminister der Länder in einer Schalte mit Jens Spahn (CDU) am Montag entschieden. Die Maskenpflicht wird noch nicht abgeschafft. Hier mehr dazu >>>

+++Alle Entwicklungen zum Coronavirus in unserem Newsblog+++

Denn wie Markus Söder (CSU) schon sagte: „Corona ist noch nicht vorbei“. Jeder Einzelne ist gefragt.

Also: Hört endlich auf zu meckern, weil ihr im Supermarkt eine Maske tragen müsst, sondern tragt sie mit Stolz. Als sichtbares Zeichen des Miteinanders und der gegenseitigen Rücksichtnahme.

 
 

EURE FAVORITEN