Mann will Insekt vernichten – und dürfte es danach bitter bereuen

Mit den Kakerlaken in seinem Garten hat ein Mann aus Brasilien kurzen Prozess gemacht. (Symbolbild)
Mit den Kakerlaken in seinem Garten hat ein Mann aus Brasilien kurzen Prozess gemacht. (Symbolbild)
Foto: imago images / Olaf Wagner

Widerlich, was ein Mann aus Brasilien in seinem kleinen Garten entdeckt. Kakerlaken haben sich ein riesiges Nest in die Erde gewühlt.

Weil Cesar Schmitz, so der Name des Mannes, die unangenehmen Viecher nicht leiden kann, will er sie schnellstmöglich aus seinem Garten loswerden. Und wie geht das am einfachsten? Natürlich mit Feuer.

Sein Plan geht am Ende zwar auf – aber ganz anders als erwartet. „Hallo Deutschland“ zeigt die kuriosen Szenen, die Schmitz' Überwachungskamera aufgezeichnet hat.

Mann will Insektenplage vernichten

Erster Versuch: Schmitz verteilt Insektengift über dem Nest, aber das zeigt nicht schnell genug die gewünschte Wirkung.

Deswegen hat er eine neue Idee. Er nimmt er einen Benzinkanister und schüttet auch noch dessen leicht entflammbaren Inhalt über das Ungeziefer.

Fehlt noch ein Streichholz, um die brennbare Flüssigkeit zu entzünden. Schmitz wirft ein Streichholz nach dem anderen auf das muntere Insektentreiben. Doch es passiert – nichts, der Haufen will sich einfach nicht entzünden.

------------------------------------

• Mehr Themen:

• Top-News des Tages:

-------------------------------------

Ein lauter Knall setzt den Insekten ein Ende

Und dann geht es doch viel schneller als erwartet. Boom! Eine laute Explosion, und plötzlich fliegt Cesar Schmitz der gesamte Garten um die Ohren. Ganze Erdschichten fliegen durch die Luft, Rauch drängt aus dem Boden. Keine Chance für das Ungeziefer!

Geplant war das so vermutlich nicht. Zu der Explosion kam es vermutlich wegen dess Insektengifts, das Schmitz in das Nest gesprüht hatte. Dessen Dämpfe reagierten dann offenbar hochexplosiv auf das Feuer.

Das überraschende Video sorgt für viele Schmunzler unter den Zuschauern. Viele Nutzer nehmen gleich ein paar praktische Tipps für die Gartenarbeit mit: „Gleich die Erde aufgelockert. Richtig gut“, kommentiert ein Nutzer. Ein anderer witzelt: „So kann man auch seinen Garten umgraben.“ (vh)

 
 

EURE FAVORITEN