Mallorca: Weitere Lokal-Schließungen angeordnet – Party-Touristen reagieren ausgerechnet mit DIESER üblen Aktion

Mallorca: Wegen Corona-Verstößen hat die Regierung weitere Clubs und Lokale geschlossen. Doch das hält die Party-Wütigen nicht auf. (Symbolbild)
Mallorca: Wegen Corona-Verstößen hat die Regierung weitere Clubs und Lokale geschlossen. Doch das hält die Party-Wütigen nicht auf. (Symbolbild)
Foto: imago images / MiS

Mallorca. Auf Mallorca wurde zuletzt hart durchgegriffen!

Nachdem bereits auf der Bier- und der Schinkenstraße Lokale wegen Corona-Verstößen geschlossen wurden, hat die Regierung von Mallorca nun auch im Vergnügungsviertel Punta Ballena in Magaluf den Stecker gezogen. Doch das hält die Partywütigen nicht auf.

Mallorca: Wenn die Party-Touristen keine Clubs mehr haben, feiern sie eben...

Da die Touristen in der Gemeinde Calvià im Südwesten der Balearen-Insel nun auf Bars und Clubs verzichten müssen, suchen sie sich eben andere Locations zum Feiern aus. Besonders beliebt: die Strände von Magaluf und Santa Ponca. Das teilte die örtliche Polizei mit.

Die ohnehin schon angespannte Tourismus-Situation während der Corona-Krise wird somit keinesfalls leichter für die Ordnungshüter. Denn auch an den Stränden pfeifen die Feiernden auf Masken oder Mindestabstande.

----------

Das ist Magaluf:

  • ist ein Ort auf Mallorca
  • liegt am westlichen Ende der Bucht von Palma und gehört zur Gemeinde Calvià
  • hat den längsten Sandstrand im Bezirk (1,6 Kilometer)
  • hat rund 4.500 Einwohner
  • gilt als besonders beliebtes Urlaubsziel für Touristen aus Großbritannien (Spitzname: Briten-Dorado)
  • Der größte Nachtclub in Magaluf ist das zweistöckige „BCM Planet Dance“

----------

+++ Mallorca-Hammer: Familie kehrt aus Urlaub zurück – plötzlich haben alle Corona +++

Und dann wäre da noch die Sache mit dem Müll. Am Morgen danach sehen die Strände alles andere als einladend aus. Die Gruppen, die ihre nächtlichen Saufgelage am Meer veranstalten, lassen ihre Partyreste offenbar massenweise einfach im Sand liegen.

Polizei appelliert an Anwohner

Deshalb wendet sich die Polizei nun mit einer Aufforderung an die Anwohner. Wer solche feiernden Menschenansammlungen an den Stränden von Magaluf und Santa Ponca bemerkt, soll bitte umgehend die Ordnungshüter verständigen, berichtet das „Mallorca-Magazin“.

----------

Mehr News zu Mallorca:

----------

Auch am Ballermann sorgt man sich nach den Lokal-Schließungen über mögliche Party-Alternativen. HIER erfährst du mehr dazu <<< (at)

 
 

EURE FAVORITEN