Mallorca-Hammer: Familie kehrt aus Urlaub zurück – plötzlich haben alle Corona

Die Familie hatte sich auf Mallorca mit dem Virus infiziert. Die Insel gilt jedoch nicht als Corona-Risikogebiet.
Die Familie hatte sich auf Mallorca mit dem Virus infiziert. Die Insel gilt jedoch nicht als Corona-Risikogebiet.
Foto: imago images / Eibner

Mallorca / Cottbus. Nach einem schönen Sommer-Urlaub auf Mallorca wieder ins traute Heim zurückkehren – das war der Plan einer vierköpfigen Familie aus Cottbus (Brandenburg).

Doch statt dem gewohnten Alltag sitzen die Eltern (33, 34) und ihre beiden Töchter (8, 14) nun erstmal in häuslicher Quarantäne fest. Denn alle vier haben sich auf Mallorca offenbar mit dem Coronavirus infiziert.

Mallorca: Vierköpfige Familie steckt sich im Urlaub mit Corona an

Wie die Stadt Cottbus auf ihrer offiziellen Internetseite mitteilte, war die Familie am Sonntag von Mallorca zurückgekehrt und in Nürnberg aus dem Flugzeug gestiegen. Anschließend fuhren sie mit dem Auto weiter nach Cottbus. Dort führte der Arbeitgeber eines der Elternteile einen routinemäßigen Corona-Test bei den Rückkehrern durch – bei allen vier fiel dieser positiv aus.

Durch diese vier neuen Covid-19-Infektionen steigt die Gesamtzahl der labordiagnostisch bestätigten Corona-Fälle in Cottbus auf insgesamt 43. Die Familie markiert die ersten offiziell registrierten Infektionen seit dem 12. April.

---------------------

Urlaub – So bewertet das Auswärtige Amt die Lage:

  • Grundsätzlich sind die Reisewarnungen aufgehoben für: alle EU-Mitgliedsstaaten, die Schengen-assoziierten Staaten, Großbritannien, Andorra, Moncao, San Marino und den Vatikanstaat. Doch das bedeutet noch nicht automatisch ein normales Tourismusgeschehen.
  • Finnland, Norwegen und Schweden können weiterhin Einreisen beschränken oder eine Quarantäne bei der Einreise anordnen.
  • Von Reisen nach Großbritannien, Irland und Malta rät das Auswärtige Amt ab.
  • Für alle anderen Länder gelten Reisewarnungen bis einschließlich 31. August 2020.

---------------------

Die Eltern und ihre beiden Töchter zeigen bisher keine Symptome, teilte die Stadt Cottbus am Mittwochabend mit. Aktuell arbeite man daran, die weiteren Kontakte der Familie zu ermitteln, um eine mögliche Infektionskette nachverfolgen zu können.

Über 30 Menschen in Cottbus in Quarantäne

Insgesamt befinden sich in Cottbus derzeit 33 Personen in häuslicher Quarantäne – so der Stand am Dienstag. Dabei handelt es sich laut der Stadt hauptsächlich um Studenten, die aus ihrer Heimat im Ausland oder in bestimmten Regionen Deutschlands nach Cottbus zurückgekommen sind. Aber auch Urlaubsrückkehrer sowie einzelne Personen, die mit Infizierten Kontakt hatten, dürfen ihr Haus aktuell nicht verlassen.

----------

Mehr News zu Mallorca:

----------

Die spanische Insel Mallorca, auf der sich die Familie mit dem Virus ansteckte, gilt offiziell nicht als Corona-Risikogebiet.

Unglaublich ist auch, was einem Hochzeitspaar, das auf der Insel heiratete, passierte. Hier liest du die Geschichte! (at)

 
 

EURE FAVORITEN