Mallorca: Menschen schauen in den Himmel – und entdecken ein Spektakel

Mallorca: Menschen konnten am Dienstag einen Meteoriten beobachten.
Mallorca: Menschen konnten am Dienstag einen Meteoriten beobachten.

Obwohl der Alltag aktuell durch den Corona-Lockdown ziemlich eintönig erscheint, reicht es auch einfach mal in die Natur und nach oben zu schauen. Denn neben den besonderen Gegebenheiten des Sahara-Staubs in München, ließ sich auch auf Mallorca ein besonderes Schauspiel beobachten.

Das Beste: Die Show auf Mallorca war trotz Prime-Time ganz umsonst.

Mallorca: Spektakel am Abendhimmel

Am Dienstagabend wurde über Mallorca und Ibiza ein Meteorit gesichtet. Klar und deutlich erkennbar war der „Feuerball“ über den Dörfern im Tramuntanagebirge, wie die „Mallorca Zeitung“ berichtet.

+++ Urlaub auf Mallorca: Neue Strategie für Reisen – wird der Urlaub 2021 SO doch möglich? +++

Bestätigt wurde die Sichtung offiziell vom spanischen Metoritennetzwerk SPMN via Twitter: „Wir betrachten die besondere Helligkeit des Meteoriten, der in seiner Strahlkraft von den nächstgelegenen Beobachtungsstationen aus sogar den Mond übertroffen hat.“

Der Meteorit soll mindestens so hell wie die Venus oder sogar noch heller sein. Zur Entstehung verrät das Institut, dass derartige Gesteinsbrocken bei Geschwindigkeiten von elf bis 73 Stundenkilometer in die Erdatmosphäre eintreten. Dabei erhält er einen Leuchtstreifen, der für mehrere Sekunden oder in besonderen Fällen auch bis zu einer halben Stunde anhält.

--------------------------------

Mehr Themen zu Mallorca:

--------------------------------

Weiterhin verrät die „Mallorca Zeitung“, dass die Forscher die Laufbahn des Meteoriten, der auf Mallorca zu sehen war, rekonstruieren möchten. (pag)