Mallorca: 18-Jähriger soll Deutsche (14) am Ballermann vergewaltigt haben

Mallorca: Die spanische Polizei hat einen 18-Jährigen festgenommen, der eine 14-Jährige zum Sex gezwungen haben soll. (Symbolbild)
Mallorca: Die spanische Polizei hat einen 18-Jährigen festgenommen, der eine 14-Jährige zum Sex gezwungen haben soll. (Symbolbild)
Foto: imago images / localpic

Ein 18-Jähriger soll letzten Samstag eine 14-Jährige am Ballermann auf Mallorca vergewaltigt haben, nachdem die beiden gegen 23.30 Uhr zusammen an den Strand gegangen seien.

Samstagnacht nahm die spanische Polizei den jungen Mann dann auf Mallorca fest.

Mallorca: Mädchen kehrte weinend zurück

Der 18-Jährige beteuert seine Unschuld. Er sagt, dass der Sex mit der 14-Jährigen einvernehmlich gewesen sei. Beide kommen aus Deutschland.

+++ „Goodbye Deutschland“: Mallorca-Auswanderin unter Schock – „Wir haben alle nur Angst“ +++

Nach dem Vorfall sei das Mädchen allerdings weinend zu seiner Familie gegangen und habe seiner Mutter erzählt, dass es zum Sex gezwungen worden sei. Das berichtet die Mallorcazeitung.

------------------------------------

• Mehr Themen:

+++ „Goodbye Deutschland"-Paar bekommt erstes Kind: „Ein echter Klops" +++

+++ Goodbye Deutschland: Caro Robens lässt sich halbnackt ablichten – „Es ist nuttig“ +++

-------------------------------------

Opfer-Familie erstattet keine Anzeige

Demnach hatten sich die Beiden gerade erst kennengelernt. Das Mädchen sei mit seiner Familie auf Mallorca gewesen und mittlerweile wieder nach Deutschland zurückgeflogen.

Auch wenn die Familie des Mädchens den mutmaßlichen Vergewaltiger nicht angezeigt habe, müsse der junge Mann sich nun vor dem spanischen Gericht verantworten. (nk)

 
 

EURE FAVORITEN