Lufthansa: Riesige Änderung – nicht für alle Passagiere ist das gut

Zum 1. Januar 2021 soll das Vielfliegermeilen-Programm umgestellt werden. (Symbolbild)
Zum 1. Januar 2021 soll das Vielfliegermeilen-Programm umgestellt werden. (Symbolbild)
Foto: David Young/dpa

Mega-Änderungen bei Lufthansa: Das Meilenprogramm soll einfacher werden, berichtet Aero Telegraph. Doch nicht für alle Passagiere ist das gut...

+++ Markus Lanz (ZDF): Als ein Gast DAVON anfängt, wird Lanz sauer – „Nicht extrem werden!“ +++

Lufthansa: Änderung zum 1. Januar 2021

Bisher war es beim Meilenprogramm „Miles and more“ üblich, Prämien- und Statusmeilen zu sammeln. Diese Prämienmeilen der Lufthansa konnten Passagiere für Flüge, Upgrades oder Produkte einlösen. Je mehr du für deinen Lufthansa-Flug bezahlst, desto mehr Meilen sammelst du. Die Anzahl bestimmt den Status: Frequent Traveller, Senator oder Hon Circle. Vorteile: Lounge-Zugang, Upgrade-Gutscheine oder der Vorzugs-Check-in.

Doch bald ist Schluss damit. Am 1. Januar 2021 wird das System umgestellt. Dann sammelst du Punkte je nach Flugdauer und Reiseklasse. So werden die Punkte verteilt:

Kurz- und Mittelstreckenflüge:

  • Economy Class: 5 Punkte
  • Business Class 10 Punkte

Bei Interkontinentalflügen:

  • Economy: 15 Punkte
  • Premium Economy: 20 Punkte
  • Business Class: 50 Punkte
  • First Class: 70 Punkte

Für Lufthansa-Passagiere von Langstreckenflügen lohnt sich das neue System. Bei Schnäppchenflügen zu anderen Kontinenten können sie ordentlich Punkte sammeln. Die Verlierer: Passagiere von Kurz- und Mittelstreckenflügen. Rund sieben Prozent müssen sie mehr blechen, um 160 Punkte zu erreichen. Statt 30 Flügen, müssen sie nun 32 Mal in den Lufthansa-Flieger steigen.

Reportage über Entführung einer Lufthansa-Maschine.

Dafür sind nur elf Flüge der Langstrecke nötig, um 160 Punkte zu erhalten. Aber: Die Ticketkosten sind deutlich höher.

So viele Meilen ergeben diesen Status:

  • 35.000 Statusmeilen: Frequent Traveller
  • 100.000 Statusmeilen: Senator-Status
  • 600.000 Meilen in drei Jahren: Hon-Circle (der exklusive „Olymp“ der Vielflieger)

+++ AfD-Politiker macht krasse Aussage – das hat jetzt historische Konsequenzen +++

Das ändert sich noch bei der Lufthansa

Was sich außerdem ändert: die Gültigkeit. Bisher war ein Status zwei Jahre gültig. Nun ist er nur noch mindestens ein Jahr gültig – also viel kürzer. Etwas Positives gibt es aber doch: Ist ein Kunde über ein Jahr treu, kann er seinen Status bis zum Lebensende erlangen.

-----------------------------------------

Mehr zum Thema Lufthansa:

Keine neuen Streiks: Einigung bei Lufthansa und Ufo

Lufthansa: Mit diesem Trick kommst du bald schneller an deine Plätze

Lufthansa schafft zweite warme Mahlzeit ab

-----------------------------------------

Der Grund für die Umstellung: Stammkunden belohnen. Personen, die viel und regelmäßig mit der Lufthansa-Gruppe fliegen, sollen profitieren – egal, wie viel sie zahlen, so Aero Telegraph. Die Lufthansa will damit ein Ziel erreichen. Joost Greve, Chef des Vielfliegerprogramms, verrät: „Wir wollen das einfachste Meilenprogramm der Welt schaffen.“

 
 

EURE FAVORITEN