Lotto-Spieler wird zum Millionär – HIER zeichnet sich deshalb gerade ein Phänomen ab

In einem Bundesland sahnten die Lotto-Tipper richtig ab. (Archivbild)
In einem Bundesland sahnten die Lotto-Tipper richtig ab. (Archivbild)
Foto: IMAGO / Becker&Bredel / Eibner (Montage: DER WESTEN)

Herzlichen Glückwunsch! Ein bisher noch unbekannter Lotto-Spieler sahnte am Samstag knapp 1,5 Millionen Euro ab. In seinem Bundesland zeichnet sich aktuell ein Phänomen ab.

8, 12, 23, 38, 41 und 48 – das waren die Lotto-Zahlen zum ganz großen Glück. Insgesamt drei Menschen aus ganz Deutschland knackten den Jackpot. Einer von ihnen stammt aus Hessen. Exakt 1.467.763,20 Euro gewann er im Lotto.

Lotto-Phänomen während Corona

Lediglich die Superzahl 9 fehlte, um die Gewinnklasse 1 zu knacken. Das Erstaunliche? Der Lotto-Spieler ist bereits der dritte Gewinner aus dem Kreis Groß-Gerau in Hessen, der sich über einen Millionen-Gewinn freuen kann.

Zuletzt tippten ein Frankfurter am 15. Januar und eine Frau aus dem Hochtaunuskreis einen Tag später richtig. Die Lotto-Spielerin kreuzte die sechs richtigen Zahlen beim Spiel 6 aus 49 richtig an und gewann 2,8 Millionen Euro.

Im Jahr 2020 gewannen 13 Personen aus Hessen so hohe Summen, insgesamt 334 Millionen. Aber auch für Lotto Hessen selbst war es ein Rekordjahr. Das Unternehmen machte einen Jahresumsatz von 734,7 Millionen Euro

---------------

Infos zum Lotto-Spiel:

  • Das Wort Lotto stammt aus dem italienischen und französischen und bedeutet Anteil „Anteil“, „Los“, „Schicksal“ und „Glücksspiel“
  • Im deutschen Kaiserreich gab es viele Landeslotterien
  • Anfang des 20. Jahrhundert wurden, um die Konkurrenz zu vermindern, die Lotterien zu mehreren Anbietern zusammengefasst
  • Lotto-Zahlen werden in den letzten Jahren vermehrt übers Internet getippt
  • Jedes Land hat ein anderes Ziehsystem, bei uns spielt man 6 aus 49, plus 1 aus 10

---------------

„Ein solches Ergebnis haben wir bei Lotto Hessen in unserer über 70-jährigen Unternehmensgeschichte noch nie erzielt – und auch noch nie wurde in Hessen so viel getippt wie im vergangenen Jahr“, heißt es in einer Pressemitteilung.

+++ Lotto: 30-Jähriger räumt Millionen ab – kurz zuvor erlebt er diese üble Situation +++

Lotto: Höchster Gewinn im November

Geschäftsführer Dr. Heinz-Georg Sundermann sagt: „Angesichts der Pandemie ist dieses Rekordergebnis eines, mit dem auch wir nicht unbedingt gerechnet hatten. In Zeiten, in denen nichts wirklich normal ist, bilden unsere Verkaufsstellen ein wichtiges Stück gewohnte Alltagsnormalität, die uns allen derzeit so fehlt.“

---------------

Mehr Lotto-News:

Lotto: Unheimlicher Zufall! Bei der Ziehung am Wochenende trauten viele Spieler ihren Augen nicht

Lotto-Spieler hängt seinen Schein an die Kühlschranktür – ohne seine Mutter wäre es richtig bitter geworden

Lotto: Kurioser Irrtum macht Frau zur zweifachen Gewinnerin – „Ist schon der Hammer“

---------------

Den höchsten Lotto-Gewinn des Jahres sicherte sich am 14. November 2020 ein Mann aus dem Werra-Meißner-Kreis ein. Für seine sechs Richtigen kassierte er exakt 7.980.152,30 Euro – der bisher höchste Gewinn in Hessen für sechs Richtige. (ldi)

+++ Lotto: Mann verzockt Geld beim Glücksspiel – als er DAS erfährt, wird er fuchsteufelswild +++

>> Anmerkung der Redaktion<<

Glücksspiel kann süchtig machen. Wenn das Spielverhalten außer Kontrolle gerät und zur Ersatzhandlung für andere persönliche Probleme wird, kann sich daraus ein krankhaftes Verhalten bis hin zur Spielsucht entwickeln. Es geht dann nicht mehr nur um ein spontanes Freizeitvergnügen, sondern das Spiel nimmt dann plötzlich bedenkliche Funktionen an: das Vermeiden von Angst, Panik, Depression und anderen negativen Gefühlen oder das Ausweichen vor Problemen.

Wer denkt, dass er an Spielsucht erkrankt ist oder jemanden kennt, bei dem man dies annehmen muss, kann sich Hilfe holen. Dafür gibt es die kostenlose und anonyme Hotline 0800/1372700. Weitere Infos auf bzga.