Veröffentlicht inVermischtes

Lotto: Spieler sacken Mega-Gewinn ein – fast wäre er ihnen durch die Lappen gegangen

Lotto: Das waren die größten Gewinne aller Zeiten in Deutschland

Lotto: Das waren die größten Gewinne aller Zeiten in Deutschland

Dieser Lotto-Gewinn hat es in sich!

Zwei Männer haben im Lotto unglaubliche 1,34 Milliarden Dollar gewonnen. Beinahe hätten sie nichts von dem Geld gesehen.

Lotto: Spieler sacken Mega-Gewinn ein

Es ist die dritthöchste Summe, die je im amerikanischen Lotto „Mega Millions“ gewonnen wurde. Über unfassbare 1,34 Milliarden Dollar dürfen sich zwei Männer in den USA freuen.

Dabei wäre das Geld ihnen fast durch die Lappen gegangen. Zwei Monate lang haben sich die glücklichen Gewinner nicht gemeldet, um die Summe einzukassieren.

Lotto: Krasser Gewinn in den USA. Dabei hätten die beiden Spieler fast nichts von dem Geld gesehen (Symbolbild). Foto: IMAGO / Lobeca

Mit den Zahlen 13-36-45-57-67 und dem Mega Ball 14 gewannen die beiden Männer am 29. Juli den Jackpot. Statt ihren Gewinn direkt einzulösen, holten sie erst 54 Tage später das Geld ab.

Lotto-Gewinner melden sich sehr spät

Und sie hatten beide doppeltes Glück: Eine Woche später hätten sie dann nicht mehr die Möglichkeit gehabt, um zu entscheiden, ob sie das Geld direkt erhalten oder über 29 Jahre jährlich ausbezahlt haben wollen, berichtet „USA Today“.


Noch mehr Lotto-News:


Beide entschieden sich schließlich für die Einmalzahlung. Doch das Ganze hat auch einen Haken: es werden deutlich mehr Steuern fällig. Am Ende dürfen sich die beiden Glückspilze, die unbekannt bleiben wollen, über je 390 Millionen Dollar freuen. Ist ja auch genug Geld.

Die Lotto-Spieler hatten den Schein zusammen an einer Tankstelle in Des Plaines (US-Staat Illinois) gekauft. Einen möglichen Gewinn wollten sie teilen und so kam es dann auch. Trotz einer Gewinn-Wahrscheinlichkeit von eins zu 302,5 Millionen. Mit etwas Verspätung gab es dann für beide Grund zum Jubeln.

>> Anmerkung der Redaktion

Glücksspiel kann süchtig machen. Wenn das Spielverhalten außer Kontrolle gerät und zur Ersatzhandlung für andere persönliche Probleme wird, kann sich daraus ein krankhaftes Verhalten bis hin zur Spielsucht entwickeln. Es geht dann nicht mehr nur um ein spontanes Freizeitvergnügen, sondern das Spiel nimmt dann plötzlich bedenkliche Funktionen an: das Vermeiden von Angst, Panik, Depression und anderen negativen Gefühlen oder das Ausweichen vor Problemen.

Wer denkt, dass er an Spielsucht erkrankt ist oder jemanden kennt, bei dem man dies annehmen muss, kann sich Hilfe holen. Dafür gibt es die kostenlose und anonyme Hotline 0800/1372700. Weitere Infos auf bzga.