Lotto: Spieler knackt Mega-Jackpot – kurz vorher traf er diese krasse Entscheidung

Foto: Inga Kjer/dpa

Fast wäre es daneben gegangen!

Seit dem 27. September ist der Lotto-Eurojackpot nicht geknackt worden. Die sieben Richtigen wollten einfach nicht getippt werden. Doch am Wochenende sicherten sich gleich drei Glückspilze den Lotto-Gewinn von 90 Millionen Euro. Doch für einen der Lotto-Tipper wäre es fast anders ausgegangen...

+++ Deutsche Bahn: Jetzt ist es raus! SO kommst du jetzt an mega-günstige Zugtickets +++

Lotto-Jackpot durch drei geteilt

Die Lotto-Gewinnzahlen 3, 12, 24, 37, 38 sowie die Eurozahlen 3 und 7 bescherten drei Personen aus Hessen, Bayern und Ungarn jeweils 30 Millionen Euro.

Doch ein Spieler aus Hessen hätte das große Los beinahe verpasst.

-----------------------------

Mehr zum Thema Lotto:

Lotto: Mann gewinnt eine Million – doch dann passiert ihm DAS

Lotto: Spieler hat sechs Richtige! DARUM bekommt er keinen Cent

Lotto: Mann stürzt nach Millionen-Euro-Gewinn ab – „Hatte Sex mit 4000 Frauen!“

-----------------------------

Erst drei Stunden vor Annahmeschluss füllte der Glückspilz aus Hessen den goldenen Tippschein aus. „Der Spielschein mit den sieben richtigen Zahlen wurde am Freitagnachmittag in einer Lotto-Verkaufsstelle im Main-Kinzig-Kreis gespielt. Der Einsatz für zehn ausgefüllte Tippfelder betrug 20,50 Euro“, teilt Lotto Hessen mit.

+++ Euro: Daran erkennst du, ob deine 50-Cent-Münze eigentlich 3000 Euro wert ist – es ist nur eine Kleinigkeit +++

Da die Kreuze anonym, ohne Kundenkarte, gemacht wurden, muss der glückliche Lotto-Gewinner nun mit dem Tippschein in die Filiale. Ob es sich bei dem Gewinner um einen Mann, eine Frau oder sogar eine Tippgemeinschaft handelt, ist noch unklar.

Bei dem 30-Millionen-Treffer handelt es sich um den sechsthöchsten Lotto-Gewinn in Hessen. Und der Höchste im Main-Kinzig-Kreis überhaupt.

Weitere Lotto-Millionäre

Acht weitere Spieler dürfen sich glücklich schätzen. Sie räumten jeweils drei Millionen ab. Davon sind zwei aus Baden-Württemberg, ein Spieler aus Brandenburg und Niedersachsen sowie Italien, Dänemark und zwei aus Finnland. Herzlichen Glückwunsch!

-----------------------------

Das ist der Eurojackpot:

  • Den Eurojackpot gibt es seit 2012
  • Mehrere europäische Staaten (18) beteiligen sich am Gewinnspiel
  • Das sind 300 Millionen Menschen, die teilnehmen könnten
  • Jeden Freitagabend findet in Helsinki um 20 Uhr die Ziehung statt
  • Gewinnklasse 1: Die Gewinnwahrscheinlichkeit auf den Jackpot von 90 Millionen Euro liegt bei 1:95 Millionen.
  • Gewinnklasse 2: Hier liegt die Wahrscheinlichkeit bei 1: 6 Millionen, um zu gewinnen

-----------------------------

Eurojackpot seit 2012

Zur Info: Der Eurojackpot wird seit 2012 in mehreren europäischen Staaten ausgespielt. Die Zahlen werden jeden Freitagabend in der finnischen Hauptstadt Helsinki (Finnland) um 20 Uhr (deutscher Zeit) gezogen.

Aber: Die Chancen für den ganz fetten Gewinn liegen bei 1 zu 95 Millionen.

 
 

EURE FAVORITEN