Lotto-Spieler checkt seinen Schein erste eine Woche später – was er darauf sieht, verändert sein Leben

Ein Lotto-Spieler aus Brandenburg hat bei der 6aus49-Ziehung abgesahnt.
Ein Lotto-Spieler aus Brandenburg hat bei der 6aus49-Ziehung abgesahnt.
Foto: IMAGO / Eibner

Mit DIESER Lotto-Nachricht hat ein Spieler aus Brandenburg sicher nicht gerechnet.

Ansonsten hätte er die Lotto-Zahlen wohl deutlich früher ganz genau untersucht. Sie sollten sein Leben für immer verändern...

Lotto: Spieler mit Mega-Überraschung Tage nach der Ziehung

Doch von Anfang an: Der Mann tippte erneut seine Glückszahlen, auf die er seit rund einem Jahr setzt. Einen großen Gewinn hatte er damit bislang noch nicht abgestaubt, doch der Brandenburger blieb am Ball.

So kreuzte er auch für die Ziehung am 30. Juni erneut seine Glückszahlen an. Und diesmal sollten sie ihm wirklich unfassbares Glück bringen, denn der Mann staubte damit bei der 6aus49-Ziehung einen siebenstelligen Jackpot ab. Genauer gesagt: Auf sein Konto wandern 1.545.981,80 Euro!

+++ Lotto: Wenn du gewinnst, solltest du DIESEN Fehler unbedingt vermeiden! +++

----------------------------------------

Lotto in Deutschland:

  • Anfang des 20. Jahrhunderts wurden die Landeslotterien im deutschen Kaiserreich zu einer kleineren Anzahl von Anbietern zusammengefasst
  • in der Nazi-Zeit wurde das Genehmigungsrecht der Länder dem Reichsschatzmeister übertragen
  • nach dem Krieg wurden in sämtlichen Besatzungszonen Lottosysteme vorbereitet
  • die „Zusatzzahl“ wurde am 17. Juni 1956 eingeführt
  • erste TV-Übertragung der Ziehung am 4. September 1965
  • am 7. Dezember 1991 wurde die „Superzahl“ eingeführt

----------------------------------------

Von seinem Glück erfuhr der Brandenburger allerdings erst „ein paar Tage später“, gibt Lotto Brandenburg bekannt. Seinen Spielschein und die Zahlen prüfte er nicht direkt nach der Ziehung.

+++ Lotto: Glückspilz gewinnt fast 50 Millionen Euro – Lotterie hat nun DIESE Bitte +++

Der Freude über den Gewinn tut das keinen Abbruch. „Entspannt und mit einem Lächeln im Gesicht“ habe der junge Mann der Lottozentrale Brandenburg in Potsdam in dieser Woche einen Besuch abgestattet.

Das macht der Lotto-Glückspilz jetzt mit seinem neuen Vermögen

Doch was fängt der Glückspilz jetzt mit seinem neuen Vermögen an? Verprassen will er das Geld nicht. „Ich bin im Grunde wunschlos glücklich und muss nun erst einmal in Ruhe überlegen, was ich mir von dem Gewinn gönnen werde“, sagte er im Gespräch mit einer Gewinnerberaterin in der Zentrale.

----------------------------------------

Mehr Themen:

Lotto: Änderung! Ziehung sieht jetzt ganz anders aus

Lotto: Das waren die größten Gewinne aller Zeiten in Deutschland

Lotto: Spieler aus US-Nest gewinnt 730 Millionen Dollar – was dann in seiner Gegend passiert, ist unglaublich

----------------------------------------

Eins steht für ihn allerdings schon fest: Er will weiterhin Lotto spielen – und seine persönlichen Glückszahlen erneut herausfordern.

Nicht nur der Gewinner selbst, auch die Geschäftsführerin von Lotto Brandenburg freut sich für den Glückspilz: „Wir freuen uns sehr, dass ein junger Mensch, der sein ganzes Leben noch vor sich hat, von Fortuna geküsst wurde.“ (vh)

>> Anmerkung der Redaktion<<

Glücksspiel kann süchtig machen. Wenn das Spielverhalten außer Kontrolle gerät und zur Ersatzhandlung für andere persönliche Probleme wird, kann sich daraus ein krankhaftes Verhalten bis hin zur Spielsucht entwickeln. Es geht dann nicht mehr nur um ein spontanes Freizeitvergnügen, sondern das Spiel nimmt dann plötzlich bedenkliche Funktionen an: das Vermeiden von Angst, Panik, Depression und anderen negativen Gefühlen oder das Ausweichen vor Problemen.

Wer denkt, dass er an Spielsucht erkrankt ist oder jemanden kennt, bei dem man dies annehmen muss, kann sich Hilfe holen. Dafür gibt es die kostenlose und anonyme Hotline 0800/1372700. Weitere Infos auf bzga.