Lotto: Spieler räumt 1,2 Millionen ab – doch es gibt ein heftiges Problem

Lotto: Das waren die größten Gewinne aller Zeiten in Deutschland

Lotto: Das waren die größten Gewinne aller Zeiten in Deutschland

Wer träumt nicht von den Lotto-Millionen? So viel Geld haben die größten Lotto-Glückspilze in Deutschland gewonnen.

Beschreibung anzeigen

Über Nacht zum Millionär werden – davon hat doch schon fast jeder mal geträumt. Eine Person aus Leipzig (Sachsen) hat Lotto gespielt und den Traum nun wahr werden lassen.

1,2 Millionen Euro warten auf den glücklichen Gewinner. Denn es gibt ein Problem. Denn der- oder diejenige hat zwar den Lotto-Schein gekauft, aber bis heute nicht eingelöst. Jetzt wird nach dem Gewinner gesucht.

Lotto: Wo ist der Gewinner?

Was könnte man sich mit 1,2 Millionen nicht alles kaufen? Viele Menschen denken dabei an ein schnelles Auto, ein Haus für die Familie oder einen luxuriösen Urlaub. Ganz egal, die Möglichkeiten sind vielfältig. Doch bevor das Geld auch verprasst werden kann, muss der Gewinner oder die Gewinnerin den Lotto-Schein erstmal einlösen.

Wie „Bild“ berichtet, hat zwar jemand am Samstag gegen 10 Uhr in Leipzigs Westen einen Lotto-Schein gekauft, doch danach ist die Person in keiner Lotto-Filiale aufgetaucht, um den Gewinn einzusacken.

+++Lotto: Frau gewinnt rund drei Millionen – und verschenkt ihr Ticket einfach weiter!+++

Sachsen-Lotto sucht nach dem Millionär in spe

Deshalb hat Sachsen-Lotto sich entschieden einzugreifen und hofft mithilfe von „Bild“ den Glückspilz endlich ausfindig zu machen. „Herzlichen Glückwunsch nach Leipzig. Mit diesem Millionengewinn freuen wir uns über den zweiten Sachsenlotto-Millionär in diesem Jahr!“, sagt Frank Schwarz, Geschäftsführer der sächsischen Lotto-GmbH. In Holland wurde zuletzt sogar mit einem Flugzeug nach dem Millionär in spe gesucht (hier mehr dazu).

-------------------

Noch mehr News zum Thema Lotto:

Lotto: 81-Millionen-Gewinner offiziell verkündet – doch dann folgt der wohl größte Alptraum

Lotto: Frau gewinnt lebenslange Sofortrente – und wird Geisterjägerin

Lotto: Frau bejubelt Gewinn von Millionen-Jackpot – dann folgt der große Schock

Lotto: Frau hat Chance auf 4 Millionen Euro – doch dann macht sie einen schwerwiegenden Fehler

-------------------

Mit einem Spieleinsatz von 26,40 Euro und den „6 Richtigen“ (5, 14, 26, 34, 35, 43) landete der Spieler den Volltreffer. Weil er aber ohne Kundenkarte und somit anonym spielte, kann die Lotto-Gesellschaft den Gewinner nicht ermitteln.

In der Regel hat ein Spieler drei Jahre Zeit seinen Gewinn abzuholen. Ist diese Frist rum, landet die gewonnene Summe wieder im Jackpot und wird bei der nächsten Lotto-Ziehung ausgespielt. (cg)

+++Lotto: Mann vergisst Ticket in Brieftasche – und kann es nicht glauben, als er es einlöst+++

>> Anmerkung der Redaktion<<

Glücksspiel kann süchtig machen. Wenn das Spielverhalten außer Kontrolle gerät und zur Ersatzhandlung für andere persönliche Probleme wird, kann sich daraus ein krankhaftes Verhalten bis hin zur Spielsucht entwickeln. Es geht dann nicht mehr nur um ein spontanes Freizeitvergnügen, sondern das Spiel nimmt dann plötzlich bedenkliche Funktionen an: das Vermeiden von Angst, Panik, Depression und anderen negativen Gefühlen oder das Ausweichen vor Problemen.

Wer denkt, dass er an Spielsucht erkrankt ist oder jemanden kennt, bei dem man dies annehmen muss, kann sich Hilfe holen. Dafür gibt es die kostenlose und anonyme Hotline 0800/1372700. Weitere Infos auf bzga.