Veröffentlicht inVermischtes

Lotto-Spielerin knackt Jackpot – danach bleibt ihr nur eines übrig

Nach diesem großen Gewinn im Lotto blieb der glücklichen Spielerin keine andere Wahl.

u00a9 Imago/mix1 u2013 imago/Bihlmayerfotografie

Lotto "6 aus 49": Das sind die 5 größten Gewinne aller Zeiten in Deutschland

Wer träumt nicht von den Lotto-Millionen? So viel Geld haben die größten Lotto-Glückspilze bei "6 aus 49" in Deutschland gewonnen.

Einmal groß im Lotto gewinnen – für viele Spieler bleibt es auf ewig ein großer Lebenstraum.

Sally aus Shiplake (westlich von London) erfüllte sich diesen Traum zuletzt, als sie beim britischen Postcode-Lotto 820.000 Pfund (rund 970.000 Euro) abräumte. Danach blieb ihr nur eines übrig. Aber der Reihe nach.

Lotto-Spielerin zeigt’s allen

Seit Jahren spielt Sally bereits Lotto, erzählt sie der britischen „Sun“. Ihr Ehemann Murray hielt Glücksspiel hingegen schon immer für Geldverschwendung. „Er fragte mich jede Woche, warum ich immer noch spielen würde“, so Sally: „Und ich antwortete immer: Warte ab, eines Tages werde ich gewinnen.“

Bei der Ziehung Ende Juni war es dann tatsächlich so weit. Sally war die glückliche Gewinnerin und kassierte umgerechnet fast eine Million Euro. „Ich habe es immer gewusst“, sagt Sally freudestrahlend: „Ich habe es meinen Freunden immer gesagt. Aber ich will ehrlich sein: Mit einem derart großen Gewinn hätte ich nie gerechnet.“


Auch interessant: Lotto-Spielerin erhält Benachrichtigung über Mega-Jackpot – kurz darauf ist sie am Ende


Lotto-Spielerin bleibt nur eines übrig

Und jetzt bleibt der gelernten Köchin nur noch eines übrig: „Ich muss unbedingt eine große Kreuzfahrt machen. Das war schon immer mein Traum.“

Und weil ihr Mann nie an ihr Lotto-Glück glaubte, soll der Gatte zur Strafe zuhause bleiben, scherzt Sally: „Der kann dann auf den Hund aufpassen. Ich schicke ihm eine Karte.“



Murray kann sich jedoch gleich wieder beruhigen. Selbstverständlich darf auch er sich auf die große Kreuzfahrt freuen. „Mein Mann hat sein ganzes Leben so hart gearbeitet und war immer an meiner Seite. Jetzt kann ich ihm etwas zurückgeben“, freut Sally sich.

Glückspilze wollen mit Gewinn haushalten

Und weiter schwärmt sie von der bevorstehenden Kreuzfahrt: „Ich möchte mit ihm nun auf ein richtig schönes Schiff. Dort wünsche ich mir eine tolle Kabine mit Balkon. Und dann sitzen wir gemeinsam auf unserem Balkon und denken an diesen Tag zurück, der unser Leben für immer verändert hat.“

Die Kreuzfahrt soll allerdings der einzige Luxus sein, den die beiden sich von dem Lotto-Gewinn vorerst gönnen. „Das Wichtigste ist, dass wir jetzt clever mit dem Geld umgehen“, so Sally: „Wenn wir gesund bleiben, haben wir noch ein paar Jahrzehnte vor uns. Da werden wir noch so manchen Penny brauchen.“

>> Anmerkung der Redaktion <<

Glücksspiel kann süchtig machen. Wenn das Spielverhalten außer Kontrolle gerät und zur Ersatzhandlung für andere persönliche Probleme wird, kann sich daraus ein krankhaftes Verhalten bis hin zur Spielsucht entwickeln. Es geht dann nicht mehr nur um ein spontanes Freizeitvergnügen, sondern das Spiel nimmt dann plötzlich bedenkliche Funktionen an: das Vermeiden von Angst, Panik, Depression und anderen negativen Gefühlen oder das Ausweichen vor Problemen.

Wer denkt, dass er an Spielsucht erkrankt ist oder jemanden kennt, bei dem man dies annehmen muss, kann sich Hilfe holen. Dafür gibt es die kostenlose und anonyme Hotline 0800/1372700. Weitere Infos auf bzga.