Lotto: Paar gewinnt 123 (!) Millionen Euro – doch als das Kind einen Wunsch äußert, gibt es ein klares „NEIN!“

Fetter Gewinn im Lotto: Eine Familie aus England hat 105 Millionen Pfund gewonnen. (Symbolbild)
Fetter Gewinn im Lotto: Eine Familie aus England hat 105 Millionen Pfund gewonnen. (Symbolbild)
Foto: imago images / Eibner

Unfassbare 105 Millionen Pfund (etwa 123 Millionen Euro) haben Lenka (41) und Steve (42) aus Selsey (England) laut dem „Mirror“ im Lotto gewonnen.

Das Ehepaar mit den drei Kindern kann nun jeden denkbaren Traum, der sich mit dem Lotto-Geld realisieren lässt, in die Tat umsetzen.

Zumindest fast jeden Wunsch.

Lotto-Gewinn macht Familie aus England reich

Zunächst einmal hat die junge Familie gemacht, was man eben so macht, wenn man plötzlich ein paar Millionen mehr auf dem Konto hat: in den Urlaub fahren, Familie und Freunden Wünsche erfüllen, spenden. Ein paar neue Klamotten, neue Turnschuhe für die Kinder.

Die Familie lebte bis zu ihrem Multi-Millionen-Gewinn in einem kleinen Haus, „so groß wie ein Schuhkarton“, sagt Lenka. Den Wunsch nach mehr Platz hatten die fünf schon lange.

Sohn wünscht sich ein eigenes Zimmer

Daher waren die Eltern nicht verwundert über den Wunsch ihres Ältesten: „Er teilt sich ein Zimmer mit seinem Bruder. Er fragte mich, ob er jetzt sein Eigenes bekommen könnte", erzählt Steve.

--------------------------

Mehr Lotto-News:

--------------------------

Der Wunsch ihrer achtjährigen Tochter war bescheiden: Sie bat um ein pinkes Iphone. Ein Wunsch, den die Eltern gern erfüllten.

Kurioser Wunsch des 10-jährigen Sohnes

Der andere Sohn hatte im Gegensatz zu seinen Geschwistern einen sehr speziellen Wunsch. Nicht unbedingt angemessen für einen 10-Jährigen, fand der Papa. „Dann kam der Mittlere, zehn Jahre alt, und sagte: 'Kann ich einen Tesla haben?'“, zitiert ihn Steve.

----------------------

Das sind die größten Lottogewinne Deutschlands:

  • 90 Millionen gingen im Juni 2018 nach Berlin
  • die gleiche Summe gewann im Oktober 2016 ein Mensch aus Baden-Württemberg
  • Ein Hesse gewann im Juli 2016 85 Millionen Euro
  • Im März 2016 flossen 77 Millionen an einen Gewinner aus NRW
  • Ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk bekam ein Hesse im Dezember 2014: Stolze 59 Millionen Euro (Quelle: lottoland)

----------------------

Für diesen Wunsch ging ein entschiedenes „Nein“ an den 10-Jährigen: Für ein eigenes Auto sei der Kleine noch zu jung. „'Keine Chance!'“, lacht der 42-jährige Papa.

Familie bleibt trotz Millionengewinn auf dem Teppich

Steve, von Beruf Maurer, hat übrigens versprochen, seine Kunden nicht im Stich zu lassen. Alle bereits angenommenen Aufträge wolle er laut dem „Mirror“ noch ausführen. (vh)